+
Bus kommt nicht an Falschparker vorbei - doch der wird aggressiv

Er parkte in zweiter Reihe

Bus kommt nicht an Falschparker vorbei - doch der wird aggressiv

Ein Falschparker steht einem Linienbus im Weg. Doch der Mann dreht völlig durch, als ein Busfahrer ihn bittet, wegzufahren.

Wiesbaden - Mit so viel Dreistigkeit hat ein Busfahrer wohl nicht gerechnet, denn: er wird von einem Falschparker geschlagen, wie die Polizei mitteilt. Am Donnerstagabend (31.10) ist der Fahrer eines Linienbusses mit seinem Bus in der Moritzstraße in der Wiesbadener Innenstadt unterwegs. 

Ein 54-jähriger Mann aus Mainz hielt mit seinem Mercedes in zweiter Reihe, sodass der Bus nicht vorbeifahren konnte. Also steigt der Busfahrer aus, um den Fahrer des Mercedes zu bitten, sein Fahrzeug zu entfernen.

Wiesbaden: Falschparker greift Busfahrer an

Doch der denkt nicht daran, greift den Busfahrer an und schlägt ihn. Zeugen beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei. Gegen den 54-jährigen Autofahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

red

Schon vor wenigen Tagen gab es ebenfalls eine Prügelei in einem Wiesbadener Stadtbus. Damals wurde ein 75-jähriger Mann ist von einem bislang unbekannten Mann geschlagen.

In Wiesbaden ist es in mehreren Bussen zu Schlägereien gekommen. Mehrere Personen wurden verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare