+
An der Kreuzung Schiersteiner Straße/Konrad-Adenauer-Ring hat sich am Donnerstagabend ein schwerer Unfall ereignet.

Wiesbadener Innenstadt

Mann von Sprinter erfasst und schwer verletzt – Stau im Berufsverkehr

Ein 54 Jahre alter Mann ist in der Innenstadt von Wiesbaden bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ein Kleintransporter erfasste ihn. 

Wiesbaden - Bei einem Unfall in der Wiesbadener Innenstadt ist ein 54 Jahre alter Mann am Donnerstagabend von einem Kleintransporter erfasst und schwer verletzt worden. Der 54-Jährige Wiesbadener stand unter erheblichem Alkoholeinfluss, wie die Polizei mitteilt. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der 54-Jährige an der Kreuzung Schiersteiner Straße/Konrad-Adenauer-Ring die sechsspurige Fahrbahn an der Fußgängerampel überqueren. Laut Polizei kam er aus Richtung des Gesundheitszentrums. Als der stark alkoholisierte Mann die Mittelinsel erreicht hatte, rollte der Verkehr um ihn herum bereits wieder, seine Fußgängerampel zeigte Rot.

Wiesbaden: 54 Jahre alter Mann Innenstadt von Sprinter erfasst und schwer verletzt

Trotzdem betrat er der 54 Jahre alte Mann die Fahrbahn und achte nicht auf einen, auf der linken Spur stadtauswärts fahrenden Mercedes Sprinter. Der 71 Jahre alte Fahrer des Sprinters sah den komplett in schwarz gekleideten Fußgänger zu spät und erfasste den Mann mit seinem Wagen.

Der 54 Jahre alte Fußgänger wurde dabei schwer verletzt und in eine Wiesbadener Klinik eingeliefert. Nach Angaben der Polizei besteht aber keine Lebensgefahr. 

Schwerer Unfall in Wiesbaden: Hauptdurchgangsstraße muss im Berufsverkehr voll gesperrt werden

Zur Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Schiersteiener Straße musste zwischen erstem und zweitem Ring zunächst voll gesperrt werden, gegen 18.15 Uhr konnte eine Fahrspur wieder freigegeben werden. 

Erst um 20.30 Uhr war die Fahrbahn komplett geräumt. Es kam deshalb im abendlichen Berufsverkehr zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen. 

Messerattacke in Limburger Fußgängerzone: Mann will helfen und wird verletzt

In der Limburger Innenstadt ist es indes zu einer Messerattacke gekommen. Ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau ist dort eskaliert. Plötzlich zog der Mann mitten in der Fußgängerzone ein Messer und bedrohte die Frau damit. 

Ein anderer Mann beobachtete den Streit und wollte einschreiten. Er wurde dabei von dem mutmaßlichen Täter mit dem Messer angegriffen und verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen dem mutmaßlichen Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung. 

msb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare