+
Wiesbaden: Die Feuerwehr findet bei dem Brand einer Gartenhütte im Stadtteil Dotzheim einen Toten. (Symbolbild)

Zeugen gesucht 

Mann nach Brand tot in Gartenhütte gefunden – Fall gibt Rätsel auf

  • schließen

Zeugen gesucht: Die Feuerwehr Wiesbaden findet beim Brand einer Gartenhütte im Stadtteil Dotzheim einen Toten. Der Fall gibt Rätsel auf. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. 

  • Die Feuerwehr Wiesbaden hat bei einem Brand in einer Gartenlaube einen toten Mann aufgefunden. 
  • Ein weiterer Mann wurde verletzt und konnte noch nicht zu den Hintergründen befragt werden.
  • Nun ermittelt die Kriminalpolizei in dem rätselhaften Fall - und sucht dringend Zeugen

Wiesbaden – Am Donnerstagvormittag (09.04.2020) wurde die Feuerwehr Wiesbaden gegen 10.30 Uhr zu einem Brand auf einem Gartengrundstück im Stadtteil Dotzheim gerufen. Auf dem Grundstück, das an eine Schule angrenzt, stand eine Gartenhütte in Brand. Die eintreffende Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, hat dabei aber eine tote Person in der Gartenlaube gefunden.

Toter beim Brand einer Gartenlaube in Wiesbaden-Dotzheim gefunden

Bei dem Toten handelt es sich um einen Mann. Weitere Details zu seiner Identität sind der Polizei in Wiesbaden noch nicht bekannt. Ein zweiter Mann, der sich bei dem Brand einige Verletzungen zugezogen hatte, wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. 

Er konnte bisher noch nicht zu dem Fall und möglichen Umständen des Todesfalls befragt werden. Der Verletzte ist 29 Jahre alt und kommt aus Wiesbaden

Wiesbaden: Mann stirbt bei Brand in Gartenlaube - Hintergründe des Vorfalls völlig unklar

Aus welchem Grund sich die Männer in der Gartenlaube aufgehalten haben und wie es zu dem Brand kommen konnte, ist laut Polizei noch völlig unklar. Die Polizei hat Beamte des Wiesbadener K11, also der Kriminalinspektion für Gewalt-, Brand- und Waffendelikte, sowie Experten der Spurensicherung im Einsatz, um Klarheit in den rätselhaften Fall zu bringen.

Ermittlungen zum Tod nach dem Brand einer Gartenlaube laufen - Polizei Wiesbaden bittet um Mithilfe

Mögliche Zeugen, die Hinweise zu dem Brand und möglichen Umständen des Todesfalls geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611/345 - 0 bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden zu melden.

Zuletzt beschäftigte die Feuerwehr in Wiesbaden ein Brand, der einen Millionenschaden verursachte. Ende März brannten dort in einer Nacht 31 Autos nieder*. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. 

Im Februar brannte eine Yacht im Schiersteiner Hafen völlig nieder*. Erst Stunden später konnte der Brand durch die Feuerwehr Wiesbaden gelöscht werden. Auch hier ist der Schaden enorm. 

iwe

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion