+
Wiesbaden und Rüsselsheim rufen den Klimanotstand aus. Schaden Projekte dem Klima, sollen Alternativen gesucht werden.

Klimakrise

Vorreiter - Erste Städte in Hessen rufen den Klimanotstand aus

Wiesbaden und Rüsselsheim rufen den Klimanotstand aus. Schaden Projekte dem Klima, sollen Alternativen gesucht werden.

Wiesbaden - Mit knapper Mehrheit haben die Wiesbadner Stadtverordneten dem Klimanotstand zugestimmt. Schaden künftige Projekte dem Klima, sollen Alternativen gesucht werden. Auch für städtische Gesellschaften soll das gelten. Den entsprechenden Antrag brachten SPD- Grüne, Linke und Piraten ins Parlament ein. Darüber berichtet hessenschau.de.

Wiesbaden und Rüsselsheim: Klimanotstand ausgerufen

Nach Meinung der Linken- und Piraten-Fraktion im Wiesbadener Rathaus sei die Klimafrage neben der sozialen Gerechtigkeit das "wichtigste Thema unserer Zeit". Trotz der Wohnungskrise müsse man darauf Acht geben, klimafreundlich zu bauen.

Auch interessant:  Tödliche Messerattacke: Zwei Männer sterben

Neben Wiesbaden hat auch Rüsselsheim am Donnerstagabend kraft eines Mehrheitsbeschlusses in der Stadtverordnetenversammlung den Klimanotstand ausgerufen. 

Lesen Sie auch: Toxischer Schnee: Größte Menge Mikroplastik in Bayern gemessen

Wiesbaden und Rüsselsheim reihen sich in eine Liste von knapp 20 Städten und Gemeinden in Deutschland ein, die den Notstand bereits verhängt haben. Die erste deutsche Stadt war Konstanz am Bodensee. 

Frankreich verhängt Notstand im ganzen Land

Frankreich hatte am Donnerstag auf Forderung der "Fridays for Future"-Bewegung den Klimanotstand gar im ganzen Land erklärt. Dort erwartet man in den nächsten Tagen Extremtemperaturen von bis zu 45 Grad. 

(mse)

Lesen Sie auch:

Mike Josef (SPD) stellt Umweltkonzept "Frankfurt 2030+" vor - doch es gibt Kritik

Planungsdezernent Mike Josef (SPD) stellt das Umweltkonzept "Frankfurt 2030+" vor. Initiativen kritisieren das Programm.

Friday for Future: Hunderte Schüler streiken fürs Klima

Etwa 400 Menschen haben sich an der ersten Fridays-for-Future-Demonstration in Rüsselsheim beteiligt. Die meisten von ihnen waren Schüler.*

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare