Auf der A671 bei Wiesbaden hat es gleich zweimal gekracht.
+
Auf der A671 bei Wiesbaden hat es gleich zweimal gekracht.

Blaulicht

Schwerer Unfall: Drei Menschen verletzt – A671 voll gesperrt

  • Christian Weihrauch
    VonChristian Weihrauch
    schließen

Drei Menschen werden bei einem Unfall auf der A671 bei Wiesbaden verletzt. Die Autobahn muss voll gesperrt werden.

Wiesbaden – Bei schweren Unfällen auf der A671 nahe Wiesbaden sind drei Menschen verletzt worden. Innerhalb kürzester Zeit kam es am Freitag (16.04.2021) gegen 21.58 Uhr zu zwei aufeinanderfolgenden Unfällen in Höhe der Anschlussstelle Mainz-Kastel. Die Fahrbahn in Richtung Darmstadt war zwei Stunden voll gesperrt, teilte die Polizei mit.

Was war geschehen? Zunächst kam es zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Auto. Der Pkw fuhr aus bislang unbekannter Ursache auf das Heck des Lasters auf und blieb daraufhin quer auf der Autobahn stehen. Drei Wagen mussten deshalb auf dem linken Fahrstreifen anhalten. Der Fahrer eines Opel Kastenwagen reagierte jedoch nicht rechtzeitig und krachte in die stehenden Autos.

Wiesbaden: Schwerer Unfall auf der A671 – Autobahn voll gesperrt

Bei dem Unfall auf der A671 nahe Wiesbaden wurden ein Mensch schwer und zwei weitere leicht verletzt. Krankenwagen brachten sie in umliegende Kliniken. Fünf der sechs beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 80.000 Euro. (chw)

Auf der A671 nahe Wiesbaden* kommt es immer wieder zu Unfällen. Erst jüngst sorgten entlaufende Kälber dort für Chaos. *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion