+
Bei einem Unfall in Wiesbaden wurden drei Personen verletzt.

Zusammenstoß an Kreuzung

Schwerer Unfall: Auto stößt mit Rettungswagen zusammen - Drei Personen werden verletzt

  • schließen

In Wiesbaden kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw. Drei Personen wurden verletzt.

  • In Wiesbaden kam es zu einem schweren Unfall 
  • Ein Rettungswagen und ein Pkw sind zusammengestoßen
  • Drei Personen wurden dabei verletzt

Wiesbaden - Bei einem schweren Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Auto sind drei Personen verletzt worden. Darunter auch die zweiköpfige Besatzung des Rettungswagens. 

Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Rettungswagen gerade eine Einsatzfahrt und befuhr mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht die Dotzheimer Straße in Richtung Dotzheim Mitte in Wiesbaden. An einer Kreuzung stieß der RTW dann mit einem Mercedes zusammen, der das Blaulicht wohl nicht bemerkt hatte.

Wiesbaden: Unfall zwischen Rettungswagen und Auto - Drei Personen verletzt

Der 47-jährige Autofahrer aus Kriftel wurde leicht verletzt und mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Mercedes, der laut Polizei „nagelneu“ war, erlitt einen Totalschaden, der sich auf 80.000 Euro beläuft. 

Der 32-jährige Fahrer des Rettungswagens verletzte sich an der Hand, seine 20-jährige Mitfahrerin erlitt einen Schock. Der neue Rettungswagen des ASB Wiesbaden soll laut ersten Angaben gestern erst in Dienst gestellt worden sein. Auch an ihm entstand mutmaßlich ein Totalschaden in Höhe von 170.000 Euro. Die Dotzheimer Straße war stadtauswärts für etwa zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Unfallzahlen in Deutschland gehen zurück: Niedrigster Stand seit Beginn der Statistik

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im Jahr 2019 sind in Deutschland nach Informationen des Statistischen Bundesamtes insgesamt 3.059 Menschen ums Leben gekommen. Das sind 216 Todesopfer oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr 2018. 

Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Bei einem anderen schweren Unfall auf der Niedernhausener Straße in Wiesbaden-Rambach gab es ein Todesopfer zu beklagen. Ein junger Motorradfahrer wurde von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Bei einem Bus-Unfall in Wiesbaden wurden Ermittlungen gegen den zweiten Busfahrer eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion