+
Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei.

Unfall auf A7

Zwölf Leichtverletzte bei Busunfall

Bei einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem Lastwagen in Osthessen sind zwölf Menschen leicht verletzt worden. Dabei handelte es sich um Mitfahrende im Bus, wie ein Polizeisprecher in Fulda mitteilte.

Bei einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem Lastwagen in Osthessen sind zwölf Menschen leicht verletzt worden. Dabei handelte es sich um Mitfahrende im Bus, wie ein Polizeisprecher in Fulda mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 55 Jahre alte Busfahrer am Donnerstag auf der Autobahn 7 zwischen Homberg/Efze und Bad Hersfeld-West im Baustellenbereich überholt und war beim Einscheren gegen den Lkw geraten. Der Autobahnpolizei zufolge will der Mann den Abstand falsch eingeschätzt haben.

Die Verletzten kamen in Krankenhäuser. Fünf weitere Reisende, die unversehrt blieben, wurden in Hotels untergebracht. Die Autobahn in Richtung Süden wurde für mehrere Stunden voll gesperrt, um ausgelaufene Flüssigkeiten zu beseitigen. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzte die Polizei auf 15 000 Euro.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare