Ressortarchiv: Politik

30 Tote bei Talibananschlag auf Polizeikonvoi in Kabul

Bei einem Anschlag der radikalislamischen Taliban auf einen Polizeikonvoi sind nahe der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens 30 Polizeikadetten getötet worden. Das ging Nachmittag aus einer vom …
30 Tote bei Talibananschlag auf Polizeikonvoi in Kabul

Nach Brexit-Votum: Altkanzler Kohl mahnt Besonnenheit an

Eine Woche nach dem Votum für einen britischen EU-Austritt hat Altkanzler Helmut Kohl vor einer überhasteten politischen Reaktion gewarnt.
Nach Brexit-Votum: Altkanzler Kohl mahnt Besonnenheit an

Kampg gegen den IS

Bericht: US-Luftangriffe töten 250 IS-Kämpfer bei Falludscha

Bei einer Serie von US-Luftangriffen im Irak sollen einem Medienbericht zufolge mindestens 250 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet worden sein.
Bericht: US-Luftangriffe töten 250 IS-Kämpfer bei Falludscha

Nach Brexit-Votum

Cameron-Nachfolge: Frist für Bewerber läuft ab

Für die Briten bleibt auch eine Woche nach dem Brexit-Votum unklar, wer künftig die Verhandlungen über den EU-Austritt des Landes führen wird. In beiden großen Parteien wird um den Posten des …
Cameron-Nachfolge: Frist für Bewerber läuft ab

Umstrittener Duterte tritt Präsidentenamt auf Philippinen an

Auf den Philippinen tritt der umstrittene Wahlsieger der Präsidentenwahl, Rodrigo Duterte, heute sein Amt an. Er hat einen kompromisslosen Kampf gegen die Kriminalität angekündigt und die …
Umstrittener Duterte tritt Präsidentenamt auf Philippinen an

EU eröffnet neuen Verhandlungsbereich mit der Türkei

Die EU will heute in Brüssel einen neuen Verhandlungsbereich mit der Türkei eröffnen. Dabei geht es laut Diplomaten um das Kapitel 33, das Finanz- und Haushaltsbestimmungen regelt. Im Zuge ihres …
EU eröffnet neuen Verhandlungsbereich mit der Türkei

Blick in den Abgrund

Nach den Phasen des Lügens – vor dem Brexit-Entscheid – und des Schocks – in den ersten Tagen danach – setzt nun langsam, sehr langsam allerdings, die Phase des Nachdenkens ein. Nach-Denken im ganz …
Blick in den Abgrund

Erdogan unterstützen

Der Anschlag von Istanbul folgt dem grauenhaften Muster der Angriffe, die Terroristen zuletzt in Paris und in Brüssel verübt haben. Selbstmordattentäter trachten danach, möglichst viele Menschen mit …
Erdogan unterstützen
Kommentar: Ärgerlicher Abgang

Eintracht Frankfurt

Kommentar: Ärgerlicher Abgang

Kaum hat der neue Sportvorstand Fredi Bobic die stolze Frankfurter Eintracht zum Ausbildungsverein erklärt, läuft ihr die Jugend davon – diesen Eindruck konnte man jedenfalls zuletzt gewinnen. Das …
Kommentar: Ärgerlicher Abgang
EU stellt nur Weichen

Gipfel demonstriert nach Brexit-Votum Einigkeit

EU stellt nur Weichen

Das Brexit-Votum hat die EU aufgeschreckt. Der traditionsreiche Staatenclub muss sich neu erfinden. Beim Gipfeltreffen in Brüssel werden erste Weichen gestellt – aber auch nicht mehr.
EU stellt nur Weichen
Flughafen Hahn: Verkauf gestoppt

Chinesischer Investor zahlt nicht

Flughafen Hahn: Verkauf gestoppt

Paukenschlag in Mainz: Rheinland-Pfalz stoppt überraschend den Verkauf des Flughafens Hahn – der chinesische Käufer hat nicht bezahlt.
Flughafen Hahn: Verkauf gestoppt

Putin will Sanktionen gegen die Türkei kippen

Nach sieben Monaten Eiszeit will Russland die Sanktionen gegen die türkische Urlaubsbranche aufheben. Das teilten die Präsidenten Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan nach einem Telefonat mit.
Putin will Sanktionen gegen die Türkei kippen

Neuer Ärger um Ceta-Freihandelsabkommen: Berlin kontra EU

Das bereits ausgehandelte Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (Ceta) sorgt auf den letzten Metern noch einmal für heftigen Streit. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und zahlreiche …
Neuer Ärger um Ceta-Freihandelsabkommen: Berlin kontra EU

Bewährungsstrafen für „Luxleaks”-Enthüller

Im „Luxleaks”-Prozess sind die beiden Enthüller fragwürdiger Steuerdeals internationaler Konzerne mit den Luxemburger Finanzbehörden zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Ein dritter Angeklagter, …
Bewährungsstrafen für „Luxleaks”-Enthüller

Brüssel verlängert Glyphosat-Zulassung für 18 Monate

Der umstrittene Unkrautvernichter Glyphosat bleibt in Europa für die nächsten 18 Monate zugelassen. Einen Tag vor Ablauf der geltenden Zulassung am Monatsende hat die EU-Kommission die weitere …
Brüssel verlängert Glyphosat-Zulassung für 18 Monate

Putin plädiert vor Schülern für Freundschaft zu Deutschland

Der russische Präsident Wladimir Putin hat vor deutschen Schülern in Moskau für eine enge Freundschaft beider Länder plädiert.
Putin plädiert vor Schülern für Freundschaft zu Deutschland

Istanbuler Atatürk-Flughafen

41 Tote bei Terroranschlag in Istanbul

Unter den Toten des verheerenden Terroranschlags auf den Atatürk-Flughafen in der türkischen Metropole Istanbul sind mindestens 13 Ausländer. Die 23 anderen Todesopfer seien türkische Staatsbürger, …
41 Tote bei Terroranschlag in Istanbul

Italien und Niederlande wollen Sicherheitsratssitz teilen

Nach fünf sieglosen Wahlgängen haben Italien und die Niederlande angeboten, sich einen Sitz im UN-Sicherheitsrat zu teilen.
Italien und Niederlande wollen Sicherheitsratssitz teilen

Selbstmordanschläge

Auswärtiges Amt: Wohl keine deutschen Opfer

Nach den verheerenden Selbstmordanschlägen am Istanbuler Atatürk-Flughafen liegen der Bundesregierung nach eigenen Angaben bislang keine Informationen zu deutschen Opfern vor.
Auswärtiges Amt: Wohl keine deutschen Opfer

Türkei sucht Drahtzieher

Bei einem verheerenden Terroranschlag auf dem Atatürk-Flughafen in der türkischen Metropole Istanbul haben drei Selbstmordattentäter am Dienstagabend mindestens 36 Menschen mit in den Tod gerissen.
Türkei sucht Drahtzieher

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Istanbul

Ein Anschlag auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen erschüttert die Türkei. Drei Selbstmordattentäter greifen den Atatürk-Airport an und reißen viele Menschen mit in den Tod. Die Terroristen treffen …
Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Istanbul

Flugverkehr wieder begonnen - Hunderte Flüge gestrichen

Nach dem verheerenden Terroranschlag auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen ist der Luftverkehr heute wieder aufgenommen worden.
Flugverkehr wieder begonnen - Hunderte Flüge gestrichen

Terror in Istanbul

Report: Angriff auf Istanbuls Atatürk-Airport

Gute Nachrichten sind selten in der Türkei, doch eigentlich hatte es zuletzt Grund für verhaltenen Optimismus gegeben. Nach Monaten der Krise nähern sich Ankara und Moskau wieder an.
Report: Angriff auf Istanbuls Atatürk-Airport

David Cameron

Der letzte Gang

Der britische Premier wünscht sich bei seinem Besuch in Brüssel „konstruktive Austrittsverhandlungen“. Angela Merkel will die Briten weiterhin als Freund und Partner.
Der letzte Gang
VW: Skandal im Skandal

VW: Skandal im Skandal

Rund zehn Milliarden Dollar hatte Volkswagen für den Vergleich in den USA eingeplant. Nun werden es aber wohl mehr als 15 Milliarden. Dieser Aufschlag um 50 Prozent wird für den Wolfsburger Konzern …
VW: Skandal im Skandal