Norbert Röttgen (l.) wäre für Armin Laschets (r.) Kabinett wohl keine Option. Friedrich Merz (m.) dagegen mit Sicherheit. (Archivbild)
+
Norbert Röttgen (l.) wäre für Armin Laschets (r.) Kabinett wohl keine Option. Friedrich Merz (m.) dagegen mit Sicherheit. (Archivbild)

Ringen um die Nachfolge

Laschet-Abgang: Erste Umfrage-Favoriten auf die Nachfolge - zwei stehen hoch im Kurs

  • VonJoseph Scheppach
    schließen

Wer löst Armin Laschet ab? Eine Umfrage befeuert die Diskussion über einen Nachfolger des CDU-Parteichefs.

Berlin - Nach dem desaströsen Ergebnis bei der Bundestagswahl will Armin Laschet die Neuaufstellung der CDU selbst moderieren. Schon jetzt ist aber die Debatte über mögliche Nachfolger in vollem Gange. Einer Umfrage zufolge halten die Deutschen Norbert Röttgen* am ehesten für geeignet. 32 Prozent der Befragten stimmten für den Außenpolitiker als CDU-Vorsitzenden.

Auf den Rängen dahinter folgten der Wirtschaftspolitiker Friedrich Merz (31 Prozent) und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (30 Prozent). Gesundheitsminister Jens Spahn erreicht denselben Wert, ihn hielten aber mehr Befragte für nicht geeignet. Bei allen genannten Politikerinnen und Politikern sind die Ablehnungswerte höher als die Positivwerte.

Laschet-Nachfolge? Unions-Anhänger stimmen für Merz

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar eruierte im Auftrag der Funke Mediengruppe auch die Stimmung unter den CDU/CSU-Wählern. In ihrer Gunst rangiert Merz (49 Prozent Zustimmung) höher Röttgen (46 Prozent). Für Spahn stimmten 41 Prozent der Unions-Anhänger, für Kretschmer 34 Prozent.

Abgefragt wurde auch die Meinung zu Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther, der unter allen Befragten 17 Prozent Zustimmung erhielt und die stellvertretende Parteichefin Silvia Breher, die mit zwölf Prozent ebenfalls deutlich hinter dem Führenden-Trio landete. Unter den CDU/CSU-Wählern erhielten die beiden 23 beziehungsweise wiederum zwölf Prozent.

Kantar befragte am 5. und 6. Oktober 1012 repräsentativ ausgewählte Bürgerinnen und Bürger. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare