+
Windpark Weilrod

Trotz Einladung wurde Journalist nicht reingelassen

FNP-Reporter bei Treffen einer Bürgerinitiative ausgesperrt

Ein Reporter dieser Zeitung ist beim Treffen einer Bürgerinitiative ausgeschlossen worden. Dabei hatte es eine öffentliche Einladung gegeben.

Ein Reporter dieser Zeitung ist beim Treffen einer Bürgerinitiative ausgeschlossen worden. Dabei hatte es eine öffentliche Einladung gegeben.

Um was geht es? Das Regierungspräsidium Gießen hatte Ende Dezember einen Windpark in Bad Camberg im Landkreis Limburg-Weilburg genehmigt. Nicht nur dort, auch im Nachbarort Weilrod beschäftigt die geplante Anlage mit vier Windrädern die Menschen. Denn der Windpark soll direkt an der Grenze zwischen Bad Camberg und Weilrods Ortsteil Hasselbach errichtet werden. Die Gemeinde und der Ortsbeirat hatten sich in Stellungnahmen gegen den Windpark ausgesprochen. Die „Bürgerinitiative (BI) Rennstraße“ wollte am vergangenen Freitag in einer Versammlung in der „Alten Schule“ in Hasselbach entscheiden, wie sie mit dem mehr als 200 Seiten umfassenden Genehmigungsbescheid umzugehen gedenkt – und die Frage klären, ob sie dagegen klagen wird und ob sie die dafür nötigen finanziellen Mittel hat.

Das Treffen, zu dem Burkhard Becker, Ortsvorsteher von Schwickershausen (Bad Camberg), und Reinhold Kilb, BI-Sprecher in Weilrod, „Interessierte“ und „Unterstützer“ eingeladen haben, fand jedoch hinter verschlossenen Türen statt. Der Vertreter dieser Zeitung wurde vor Beginn der Sitzung hinauskomplimentiert. Es müsse eine Entscheidung getroffen werden, bei der es auch um Geld gehe, hatte Kilb die Ausladung begründet.

Mit dem zuvor in unserer Regionalausgabe „Nassauische Neue Presse“ veröffentlichten kritischen Beitrag habe das nichts zu tun, versicherte Kilb. Auch verlieh er seiner Verwunderung Ausdruck, woher „die Presse“ überhaupt Kenntnis von dem Treffen hatte, schließlich seien doch ausdrücklich nur „Unterstützer“ eingeladen.

Ortsvorsteher Becker hatte die Redaktion jedoch mit einer E-Mail auf das Treffen aufmerksam gemacht: „Liebe Mitstreiter, wir bitten um zahlreiches Erscheinen, diese Einladung kann an Interessierte weitergeleitet werden.“ as

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare