1. Startseite
  2. Politik

Info: Bei der KfW gibt es einen Zuschuss vom Staat

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wer verhindern will, dass Einbrecher allzu leicht ins Haus oder die Wohnung eindringen, muss investieren. Einbruchshemmende Fenster und Türen oder spezielle Rollläden können Diebe abschrecken,

Wer verhindern will, dass Einbrecher allzu leicht ins Haus oder die Wohnung eindringen, muss investieren.

Einbruchshemmende Fenster und Türen oder spezielle Rollläden können Diebe abschrecken, kosten aber natürlich auch einiges. Finanzielle Hilfen gibt es bei der KfW-Förderbank. Sie gibt einen Zuschuss von maximal 1500 Euro und von April an auch einen zinsgünstigen Kredit für entsprechende Baumaßnahmen bis zu einer Höhe von 50 000 Euro.

Das Geld dafür kommt vom Bundesbauministerium. Das KfW-Programm dazu heißt „Altersgerecht Umbauen“, aber der Titel ist irreführend. Jeder kann es in Anspruch nehmen, alte Eigentümer genauso wie junge Mieter.

Bei der Einbruchssicherheit unterstützt das Programm den Einbau neuer Türen und Fenster, aber auch Nachrüstsysteme wie Schlösser und Riegel, außerdem Türspione oder Bewegungsmelder. Voraussetzung ist, dass der Antrag vor der Baumaßnahme eingereicht wird und dass eine Fachfirma beauftragt wird.

Informationen dazu gibt es unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 5 39 90 02 oder unter sew

Auch interessant

Kommentare