1. Startseite
  2. Politik

Kommentar: Schluss mit lustig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Helms

Kommentare

Auf nichts sind die Engländer stolzer als auf ihren Humor. Viele Engländer sind sogar felsenfest davon überzeugt, dass der Humor in England erfunden wurde.

Auf nichts sind die Engländer stolzer als auf ihren Humor. Viele Engländer sind sogar felsenfest davon überzeugt, dass der Humor in England erfunden wurde.

Wie übrigens auch der Fußball, weshalb England auch immer als das Mutterland dieser Sportart bezeichnet wird, weil dort diesem Spiel erstmals Regeln verpasst wurden. Hier gab es den ersten Fußball-Verein und die erste Fußball-Nationalmannschaft, die den Bewohnern dieses Landes aber seit 1966, als man im eigenen Land den WM-Titel gewann, leider nur noch Kummer bereitete und nur mit sehr viel schwarzem Humor einigermaßen zu ertragen war.

Aber spätestens nach dem peinlichen WM-Aus gegen die von einem Zahnarzt trainierten Isländer half den Engländern auch kein Humor mehr, um sie aus ihrer fußballerischen Depression zu befreien. Ein zweiter Brexit war auch keine Lösung, aber immerhin fand man mit Sam Allardyce doch noch einen neuen Nationaltrainer. Der bekam den Job, weil ihn sonst keiner haben wollte, aber verlor ganz offensichtlich schon nach einem Spiel die Lust an seiner neuen Berufung. Anders lässt sich der Fettnapf nicht erklären, in den Allardyce da getreten ist. Und über den können sich sogar Engländer nicht mehr amüsieren.

Auch interessant

Kommentare