+
Tot: Dieter Kunzelmann

"Kommune 1"

Polit-Provokateur Kunzelmann ist tot

Dieter Kunzelmann, linksradikaler Aktivist und Mitbegründer der anarchistischen „Kommune 1“, ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren in Berlin, wie sein früherer Anwalt Hans-Christian Ströbele am Mittwoch bestätigte.

Dieter Kunzelmann, linksradikaler Aktivist und Mitbegründer der anarchistischen „Kommune 1“, ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren in Berlin, wie sein früherer Anwalt Hans-Christian Ströbele am Mittwoch bestätigte.

Zusammen mit Fritz Teufel und Rainer Langhans gehörte Kunzelmann zu den als „Bürgerschreck“ gefeierten Politclowns der 68er-Bewegung. Mit seinen Happenings galt er als „Chef-Provokateur“ der Studentenbewegung. Der gebürtige Bamberger gehörte zudem zu den Gründern der Terrorgruppe „Tupamaros West-Berlin“, die bis 1970 mehrere Attentate mit Brandbomben in der Stadt verübte. Von dem Anschlag 1969 auf die Jüdische Gemeinde als Protest gegen die Politik Israels distanzierte sich Kunzelmann Ende der 90er Jahre. Anfang der 80er Jahre war er Mitglied der Fraktion der Alternativen Liste, dem Vorläufer der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, wo er immer wieder mit spektakulären Protestaktionen hervortrat.

(dpa,red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare