1. Startseite
  2. Politik

Das Raketensystem Buk

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Flugabwehrraketensystem Buk („Buche“) wurde in der sowjetischen Armee 1979 eingeführt. In unterschiedlichen Varianten ist es in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion bis heute im Einsatz.

Das Flugabwehrraketensystem Buk („Buche“) wurde in der sowjetischen Armee 1979 eingeführt. In unterschiedlichen Varianten ist es in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion bis heute im Einsatz. Eine komplette Einheit besteht aus dem Kommandofahrzeug, einem Suchradar und mehreren Raketenfahrzeugen. Letztere verfügen über eigene Leitradare. Die Bedienung des Systems gilt als schwierig. Eine mehrmonatige intensive Ausbildung gilt nach Angaben von Experten als Minimum, um das Kriegsgerät zu beherrschen.

Die Rakete zerstört Ziele in einer Höhe von bis zu 22 Kilometern und ist innerhalb von 5 Minuten feuerbereit. Sie explodieren in mehreren Metern Entfernung vor dem anvisierten Ziel. Die dabei entstehenden Splitter durchlöchern die Außenhaut des Flugzeugs, was zum Absturz führt. dpa

Auch interessant

Kommentare