+
Ein Krankenpfleger geht in einem Klinikum durch eine Glastür mit der Aufschrift „Notaufnahme”.

Nach Hitlergruß

Trio attackiert Journalisten mit spitzem Gegenstand

Die Männer bespuckten zunächst das Auto des 59-Jährigen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Dabei zeigte ein junger Mann den Hitlergruß. Als der 59-Jährige, der den Angaben zufolge als freier Journalist arbeitet, das Trio zur Rede stellen wollte, stach ihm ein Angreifer bei dem Vorfall am Freitag mit einem spitzen Gegenstand in den Bauch. Der 59-Jährige bemerkte später die Stichwunde und kam in ein Krankenhaus. Nach derzeitigen Erkenntnissen gebe es keine Hinweise, dass der Angriff mit der journalistischen Tätigkeit des Mannes in Verbindung stehe, sagte ein Polizeisprecher. Bei den Angreifern soll es sich um Jugendliche handeln.

Die Männer bespuckten zunächst das Auto des 59-Jährigen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Dabei zeigte ein junger Mann den Hitlergruß. Als der 59-Jährige, der den Angaben zufolge als freier Journalist arbeitet, das Trio zur Rede stellen wollte, stach ihm ein Angreifer bei dem Vorfall am Freitag mit einem spitzen Gegenstand in den Bauch. Der 59-Jährige bemerkte später die Stichwunde und kam in ein Krankenhaus. Nach derzeitigen Erkenntnissen gebe es keine Hinweise, dass der Angriff mit der journalistischen Tätigkeit des Mannes in Verbindung stehe, sagte ein Polizeisprecher. Bei den Angreifern soll es sich um Jugendliche handeln.

Die Beamten ermitteln unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Mehrere Medien hatten zuvor über den Angriff berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare