1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Kennzeichen beim Auto wechseln: Diese Unterlagen sind nötig

Erstellt:

Von: Felix Mildner

Kommentare

Sie wollen Ihr Kennzeichen wechseln? Hier erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.
Sie wollen Ihr Kennzeichen wechseln? Hier erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen müssen. © dpa

Jedes Fahrzeug, welches für den Straßenverkehr zugelassen ist, benötigt ein Kennzeichen. Hier erfahren Sie, was Sie für den Wechsel des Nummernschildes brauchen.

Das Kennzeichen, welches umgangssprachlich auch Nummernschild genannt wird, ist eine amtliche Kennzeichnung, die von der Kfz-Zulassungsstelle vergeben wird. Doch das Kennzeichen muss danach nicht ewig so bleiben, denn Fahrzeughalter können es auch wechseln. Welche gesetzlichen Grundlagen sind dabei zu beachten? Welche Dokumente und Unterlagen sind dafür nötig? Und was kostet es, das Kennzeichen auszutauschen?

Was sind die Gründe für einen Kennzeichenwechsel?

Für Autofahrer kann es viele Gründe geben, das Kennzeichen zu wechseln. Viele entscheiden sich im

Wunschkennzeichen werden immer beliebter.
Wunschkennzeichen werden immer beliebter. © dpa

Nachhinein beispielsweise für ein bestimmtes Wunschkennzeichen, womöglich mit den eigenen Initialien oder einer bestimmten Zahlenkombination, zum Beispiel dem Geburtstag. In diesem Fall bleibt der Halter des Autos bestehen. Es gibt jedoch auch Gründe, bei welchen ein neues Kennzeichen zur Pflicht wird. Zum einen passiert dies beim Wechsel des Wohnsitzes in einen anderen Zulassungsbezirk. Aber auch falls sich der Halter des Kfz ändert, muss das Nummernschild ausgetauscht werden, wie bussgeldkatalog.org mitteilt.

Welche rechtlichen Grundlagen sind beim Kennzeichenwechsel zu beachten?

Die Zulassungsbehörde in Ihrem jeweiligen Wohnsitz ist für den Kennzeichenwechsel zuständig. Um sich unnötige Wartezeiten zu ersparen, sollten Sie dort einen Termin vereinbaren. Falls Sie sich für ein neues Kennzeichen entscheiden, gibt es einige rechtliche Hintergründe zu beachten:

Buchstaben und Zahlen: Die Kombinationen bei Motorrädern, Pkw und Lkw

Bei der Kombination der Zahlen und Buchstaben gelten für verschiedene Fahrzeugarten verschiedene Regelungen:

Bei Motorrädern und Leichtkrafträdern:

Bei Pkw und Lkw:

Kennzeichen wechseln: Welche Unterlagen und Dokumente sind nötig?

Damit Sie bei der Zulassungsstelle nicht mit leeren Händen dastehen und einen weiteren Termin vereinbaren müssen, sollten Sie diese Dokumente und Unterlagen mitbringen:

Auch interessant: Bußgeld im Ausland - das müssen Sie dazu wissen.

Was kostet es, das Kennzeichen zu wechseln?

In Deutschland kostet der Nummernschild-Wechsel einen festgesetzten Betrag. Wie hoch die Gebühr ist, kann

Bei der Zulassungsstelle wird eine Gebühr fällig.
Bei der Zulassungsstelle wird eine Gebühr fällig. © dpa

je nach Zulassungsstelle variieren. Normalerweise handelt es sich um einen Betrag von rund 30 Euro. Planen Sie jedoch etwas mehr Geld ein für etwaige anfallende Bearbeitungsgebühren.

So befestigen Sie ihr neues Kennzeichen am Auto

Wenn Sie Ihr neues Nummernschild erhalten haben, können Sie dieses an ihrem Fahrzeug anbringen. Dazu sind nur ein paar Handgriffe nötig, sowie ein Schlitzschraubendreher.

Altes Kennzeichen entfernen:

Neues Kennzeichen einsetzen:

Hier gehen Sie umgekehrt vor: Zuerst setzen Sie das Nummernschild in die Halterung, danach verschließen Sie die Halterung mit sanftem Druck, bis sie einrastet.

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Dokumente brauchen Sie, um Ihr Auto anzumelden.

mil

Auch interessant

Kommentare