Neuer Honda Civic kommt Anfang 2017

Hondas Dauerbrenner geht in die nächste Runde: Auf dem Genfer Salon (Publikumstage 3. bis 13. März) bereitet der japanische Autohersteller mit einer seriennahen Studie den Start der zehnten Generation des Kompaktklassemodells vor.

Hondas Dauerbrenner geht in die nächste Runde: Auf dem Genfer Salon (Publikumstage 3. bis 13. März) bereitet der japanische Autohersteller mit einer seriennahen Studie den Start der zehnten Generation des Kompaktklassemodells vor.

Als globales Projekt entwickelt und wie bisher in England gebaut, soll er Anfang 2017 zu den Händlern kommen. Der neue Fünftürer wird laut Honda 3 Zentimeter breiter, 2 Zentimeter flacher und dafür 13 Zentimeter länger sein als das aktuelle Modell. So soll er mehr Platz für Passagiere und Gepäck bieten und dank des längeren Radstandes eine bessere Straßenlage bekommen.

Für den Antrieb hat der Hersteller eine neue Generation von Turbo-Benzinern entwickelt, die beim Civic mit 1,0 und 1,5 Litern Hubraum an den Start gehen. Außerdem wird es weiterhin den 1,6-Liter-Diesel geben, den Honda für den Generationswechsel gründlich optimiert haben will. Technische Daten der drei Triebwerke nennt das Unternehmen aber noch nicht.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare