+
Platzhirsch: Bis zu maximal 3397 Liter Stauraum stellt der neue Opel Zafira Life parat. Foto: Enes Kucevic/Opel Automobile GmbH

Kleinbus

Opel Zafira Life startet im Herbst ab 38.310 Euro

Bis zu 3397 Liter Stauraum und bis zu 9 Sitzplätze will Opel mit seinem neuen Zafira Life bieten. Was kann der Kleinbus sonst noch?

Rüsselsheim (dpa/tmn) – Opel beginnt im Herbst mit der Auslieferung des neuen Zafira Life. Der von der Großraumlimousine zum Kleinbus gewachsene Raumriese soll mindestens 38.310 Euro kosten und vermutlich ab September verfügbar sein, teilte der Hersteller mit.

Anders als bisher basiert der Zafira jetzt auf einer Nutzfahrzeug-Architektur und teilt sich die Plattform mit dem Transporter Vivaro. Das bringt zwar mehr Flexibilität und eine größere Modellpalette. So wird der Zafira nun mit zwei Radständen und drei Längen zwischen 4,60 und 5,30 Metern angeboten und bietet bis zu neun Sitzplätze oder 3397 Liter Stauraum. Außerdem bekommt er zur Heckklappe mit separat zu öffnender Scheibe erstmals zwei Schiebetüren, so Opel weiter.

Doch Ausstattung und Ambiente sind auf Pkw-Niveau, unterstreicht der Hersteller und lenkt den Blick auf Extras wie die ledernen Loungesessel, das Panoramadach, das Head-up-Display oder Assistenzsysteme wie die automatisch Abstandsregelung.

Unter der Haube gibt es einen 1,5-Liter-Diesel mit 75 kW/102 PS oder 88 kW/120 PS oder einen 2,0-Liter-Diesel, der ebenfalls in zwei Leistungsstufen mit 110 kW/150 PS oder 130 kW/177 PS angeboten wird.

Die stärkste Variante gibt es ausschließlich mit einer achtstufigen Automatik. Außerdem bietet Opel die Diesel in der Mitte der Palette für knapp 8000 Euro Aufpreis auch mit einer Allrad-Umrüstung an. Mit dieser Palette sind Spitzengeschwindigkeiten von 160 bis 185 km/h möglich. Den Verbrauch beziffert Opel mit 6,0 bis 8,1 Litern (158 bis 213 g/km CO2. Benziner sind nicht vorgesehen. Dafür will Opel den Zafira Life ab 2021 auch mit Elektroantrieb anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare