1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Buchtipps

Mörderische Literatur aus Frauenhand: Fünf Bücher, die mich beeindruckt haben

Erstellt:

Von: Jessica Bradley

Kommentare

Die fünf spannendsten Krimis und Thriller von Frauen
Die fünf spannendsten Krimis und Thriller von Frauen © YAY Images / Imago

Spannungsliteratur gilt als Männerdomäne, derweil gibt viele Frauen, die Krimis und packende Thriller schreiben. Meine fünf Buchtipps aus Frauenhand.

Hinweis: Wir erstellen Produktbesprechungen für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Auf den redaktionellen Inhalt und die Auswahl der Bücher hat dies keinen Einfluss. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Frauen werden in den Genres Krimi und Thriller meist unterschätzt. Dabei gibt es unzählige Autorinnen, die ihr Handwerk verstehen. International, klassisch und modern, so schreiben sie ebenbürtige Romane. Meine fünf Buchtipps für spannende Nachmittage.

Ann Cleeves „Die Nacht der Raben“

Das Cover des Thrillers „Die Nacht der Raben“ von Ann Cleeves
Cover „Die Nacht der Raben“ von Ann Cleeves © Rowohlt Verlag

Winter auf den Shetland-Inseln. Als Fran Hunter die Leiche der Sechszehnjährigen findet, ist es um die Dorfidylle geschehen. Ein Schuldiger ist schnell gefunden. Die Polizei verhaftet Magnus Tait, einen menschenscheuen Sonderling. Doch dann verschwindet während des Wikingerfetivals Frans kleine Tochter Cassie.

Auf dem Sofa lag ein aufgeschlagenes Buch, eine Taschenbuchausgabe mit Gedichten von Robert frost, vermutlich Schullektüre.

Auszug aus Ann Cleeves „Die Nacht der Raben“

Ann Cleeves ist eine britische Autorin. „Die Nacht der Raben“ ist der erste Band der insgesamt achtteiligen Shetland-Reihe. 2016 wurde der Roman von der ARD verfilmt.

Ann Cleeves „Die Nacht der Raben“

2007 erschienen im Rowohlt Verlag, ISBN 978-3-499-24477-3

Preis: Taschenbuch 8,95€, Seitenzahl 427 Hier bestellen!

Nele Neuhaus „Schneewittchen muss sterben“

Das Cover des Thrillers „Schneewittchen muss sterben“ von Nele Neuhaus
Cover „Schneewittchen muss sterben“ von Nele Neuhaus © List/Ullstein Verlag

An einem düsteren Novembertag finden Bauarbeiter auf dem stillgelegten Flugplatz in Eschborn ein menschliches Skelett, nur wenig später wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen verschwindet, beginnt eine Hexenjagd.

Als einen sehr guten, ehrgeizigen Schüler, dem alles zuflog, der aber auch unglaublich diszipliniert lernen konnte, hatte ihn sein ehemaliger Lehrer charakterisiert.

Auszug aus Nele Neuhaus „Schneewittchen muss sterben“

Nele Neuhaus erste Bücher wurden im Selfpublishing veröffentlich, bis 2008 der Ullstein Verlag sie entdeckte. Sie schreibt nicht nur Thriller. Unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenburg veröffentlicht die Autorin auch Jugendbücher.

Nele Neuhaus „Schneewittchen muss sterben“

2010 erschienen im Ullstein Verlag, ISBN 978-3-548-60982-9

Preis: Taschenbuch 12€, Seitenzahl 534 Hier bestellen!

Carla Berling „Mordkapelle“

Das Cover des Regional Krimis „Mordkapelle“ von Carla Berling
Cover des Krimis „Mordkapelle“ von Carla Berling © Heyne Verlag

An einem malerischen Sommerabend brennt die Friedhofskapelle nieder. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind am Tatort ankommt, findet sie ein schauriges Szenario vor: In der Ruine steht ein Rollstuhl vor dem Altar, der mann darin ist tot. Es handelt sich um den angesehenen Apotheker Ludwig Hahnwald. allen bekannt als der schöne Ludwig. Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein grauenhaftes Unrecht, das vor vielen Jahren begangen und nie gerächt wurde.

Elfie Schlüter arbeitete seit über zwanzig Jahren in der Apotheke. Als die Rede auf Ludwig Hahnwald kam, fing sie an zu schluchtzen.

Auszug aus Carla Berling „Mordkapelle“

Auch Carla Berlings Karriere begann als Selfpublisherin. Mit ihrer Ira Wittekind Reihe hatte sie so großen Erfolg, dass Heyne die Bücher aufkaufte und nun neu verlegt. Carla Berling schreibt außerdem humoristische Bücher und gibt Dinner Lesungen.

Carla Berling „Mordkapelle“

2017 erschienen im Heyne Verlag, ISBN 978-3-453-41996-4

Preis: Taschenbuch 9,99€, Seitenzahl 399 Hier bestellen!

Agatha Christie „Tod in den Wolken“ - Ein Hercule-Poirot-Roman

Agatha Christie Buch mit Brille
Agatha Christie © Lluís Real via www.imago-images.

Hercule Poirot fliegt für sein Leben ungern. Erst recht nicht mit einer Leiche am Bord. Es bedarf schon seiner kleinen grauen Zellen, um dahinter zu kommen, wie Marie Morisot hoch über den Wolken zu Tode kam. Der Meisterdetektiv hat die Wahl zwischen einer Wespe und einem Blasrohr... Doch richtig staunt Poirot erst, als er erkennt, warum die Dame daran glauben musste...

„Monsieur Poirot, wollen Sie etwa behaupten, dass die Durchsicht dieser Liste Sie auf die Spur des Mörders gebracht hat?“

Auszug aus Agatha Christie „Tod in den Wolken“

Die wohl bekannteste Krimi Autorin des 19. Jahrhunderts. Ob mit ihrer Figur Hercule Poirot oder Miss Marple, Agatha Christie ist den meisten Kirmileser*innen ein fester Bestandteil des Genres.

Agatha Christie „Tod in den Wolken“

Klassiker, erschienen 1937 - es gibt mehrere Übersetzungen und verschiedene Ausgaben Hier bestellen!

Karin Slaughter „Tote Augen“

Das Cover des Thrillers „Tote Augen“ von Karin Slaughter
Cover des Thrillers „Tote Augen“ von Karin Slaughter © Blanvalet Verlag

In der Notaufnahme des Grady Hospital muss Sara Linton eine junge Frau versorgen, die erst gefoltert und misshandelt - und dann, offenkundig auf der Flucht vor ihrem Peniger, von einem Auto erfasst wurde. Selbst dem Ermittler Will Trent stockt angesichts der Gewalt, der die junge Frau ausgesetzt war, der Atem. Als er den Unfallort begeht, stößt er auf eine Folterkammer tief unter der Erde... und auf die Spuren eines zweiten Opfers.

„Weil Leute Arschlöcher sind“, antwortete Mary. „Einige Leute sind ganz einfach gottverdammte Arschlöcher.“

Auszug aus Karin Slaughter „Tote Augen“

Karin Slaughter ist direkt mit ihrem Debüt „Belladonna“ 2001 in den Bestsellerlisten gelandet. Seitdem schreibt die amerikanische Thrillerautorin einen spannenden Roman nach dem anderen. Sether hat sie insgesamt 14 Bücher veröffentlicht.

Karin Slaughter „Tote Augen“

2013 erschienen im Blanvalet Verlag, ISBN 978-3-442-37478-6

Preis: Taschenbuch 9,99€, Seitenzahl: 588 Hier bestellen!

Auch interessant

Kommentare