+
Wegen einer Datenbankpanne können die Jobcenter bis einschließlich Donnerstag keine Auskünfte zur Grundsicherung geben.

Datenbankausfall sorgt für Störungen bei Jobcentern

Eine Technikpanne sorgt bei Jobcentern bundesweit für Störungen. Wegen eines Datenbankausfalls können gemeinsame Einrichtungen von Bundesagentur für Arbeit (BA) und Kommunen bis einschließlich Donnerstag (27. September) nicht auf elektronische Akten von Hartz-IV-Empfängern zugreifen.

Eine Technikpanne sorgt bei Jobcentern bundesweit für Störungen. Wegen eines Datenbankausfalls können gemeinsame Einrichtungen von Bundesagentur für Arbeit (BA) und Kommunen bis einschließlich Donnerstag (27. September) nicht auf elektronische Akten von Hartz-IV-Empfängern zugreifen.

Auskünfte zur Grundsicherung für Arbeitssuchende seien nur eingeschränkt möglich, wie die in Nürnberg mitteilte. Es seien aber keine Daten verloren gegangen.

Ein BA-Sprecher erklärte: „Jemand, der in dieser Woche seine Unterlagen abgegeben hat und aktuell wissen will, ob er Geld kriegt und wie viel, kann wegen dem Ausfall keine Auskünfte darüber bekommen.” Die Störung sei während Wartungsarbeiten an einer Speicherkomponente in Nürnberg aufgetreten. Arbeitsagenturen und Familienkassen seien nicht betroffen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare