PS5-Sony-enttauescht-Spieler
+
PS5 vorbestellen: Zu wenig Konsolen? Sony enttäuscht die deutschen Spieler

Ist der Speicher schnell leer?

PS5: Größe der Spiele nun bekannt – Ist nicht genügend Speicherplatz vorhanden?

  • vonLars Bendixen
    schließen

Direkt zum Release der PS5 bringt Sony mehrere vielversprechende Spiele auf den Markt. Sind diese Spiele, jedoch zu groß für die Festplatte der PS5?

Tokio, Japan – Ende November wird eine aufregende Zeit für Spieler werden, die es geschafft haben eine PS5* oder die Xbox Series X* vorzubestellen. Sie werden die Konsole in den Händen halten und schon die ersten Launch-Titel spielen können. Trotzdem gibt es noch Themen, über die Fans mehr erfahren möchten. Sowohl in Hinsicht auf die Konsolen, als auch zu den Spielen an sich. Für alle, die sich noch nicht entscheiden konnten, welche Konsole es sein darf, dürfte der aufgetauchte Leak* zur Größe der Spiele der PS5 besonders interessant sein.

Über den Speicherplatz der PS5 hatte Sony* die Fans schon vor einiger Zeit aufgeklärt. Die PlayStation 5 ist mit einer benutzerdefinierten 825-GB-SSD-Festplatte ausgestattet. Zum Vorgänger, der PS4, ist dies schonmal ein erhebliches Upgrade. Auch, dass es sich um eine SSD, statt einer HDD handelt dürfte Fans freuen. Bekanntlich sorgen SSDs für schnellere Ladezeiten und einer besseren gesamt Performance. Wer nun denkt, dass der verfügbare Speicher bei 825 GB ausgelastet ist, liegt falsch. Denn Besitzer der PS5 haben die Möglichkeit den Speicherplatz zu erweitern.

Bei Ingame.de* kann man nachlesen, wie groß die Spiele der PS5 sind* und ob die SSD-Festplatte zu klein ist. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare