Cocktailtomaten

Tomaten schneiden in Sekundenschnelle mit diesem ungewöhnlichen Trick

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Sie wollen Tomaten halbieren? Dann sollten Sie diesen cleveren Trick kennen, mit dem Sie mehrere Cocktailtomaten auf einmal schneiden können.

Für einen bunten Salat, als Garnitur zur Käseplatte oder zum Kochen von Tomatensaucen*: Tomaten sind vielseitig einsetzbar und nicht sehr aufwändig in der Verarbeitung. Einziger Haken: Wenn man für ein Rezept viele Tomaten braucht, ist man eine Weile mit dem Kleinschneiden beschäftigt, gerade bei den kleinen Cocktail- oder Kirschtomaten. Da kommt dieser Küchenhack gerade richtig! Mit nur einer Bewegung halbieren Sie alle Tomaten gleichzeitig. Klingt genial, oder? Hier erfahren Sie, wie es funktioniert.

Lesen Sie auch: Deshalb sollten Sie grüne Stellen an Tomaten lieber wegschneiden.

Genialer Trick: Alle Tomaten gleichzeitig schneiden

Alles, was Sie brauchen, sind zwei Teller, alternativ können Sie auch Plastikdeckel von großen, runden Dosen verwenden. Ein scharfes Messer, im besten Falle ein spezielles Tomatenmesser, sollten Sie natürlich auch zur Hand haben.

Und so geht‘s: Legen Sie die Tomaten zwischen die beiden Teller oder Plastikdeckel. Entweder stellen Sie den unteren Teller richtig herum hin und den oberen Teller umgedreht oder umgekehrt: den unteren Teller umgedreht, platzieren die Tomaten in dem Bodenring und legen den zweiten Teller richtig herum darauf. Drücken Sie leicht auf den oberen Teller, natürlich nicht mit so viel Druck, dass die Tomaten platzen, aber sie sollten am Platz bleiben. Jetzt schneiden Sie zwischen den Tellern mit einem großen Messer hindurch und halbieren dabei gleichzeitig alle Tomaten. Je nach Größe der Tomaten und Teller können Sie so 15 bis 20 Tomaten gleichzeitig schneiden!

Dieser Küchentrick funktioniert übrigens auch mit Mini-Mozzarellakugeln, Oliven oder Weintrauben. Probieren Sie es einfach mal aus.

Auch interessant: Vorsicht bei Obst und Gemüse: Diese Sorten sollten Sie im Herbst und Winter nicht kaufen.

Tomaten schneiden: Darum ist ein Tomatenmesser eine gute Investition

Mit einem stumpfen Messer wird das Tomatenschneiden zur Qual: Die Tomate wird zerquetscht, Fruchtfleisch und Saft spritzen in alle Richtungen. Um das zu vermeiden, können Sie in ein Tomatenmesser investieren: Das hat eine Sägezahnung und läuft nach oben spitz zu.

Tomatenmesser erleichtert Ihnen die Arbeit

Mit einem Tomatenmesser (werblicher Link) zerquetschen Sie nie wieder die Tomaten beim Schneiden. Durch die spezielle Klinge und einen rutschfesten Griff schneiden Sie ihr Gemüse mühelos.

Tomaten in Scheiben schneiden: Vermeiden Sie diesen Fehler

Wenn Sie Ihre Tomaten in schön gleichmäßige Scheiben schneiden wollen, etwa für Burger, sind Sie vielleicht schon des Öfteren enttäuscht worden, weil die Scheiben auseinanderfallen: Das labberige Fruchtfleisch löst sich von der äußeren Schale. Hier gibt es einen einfachen Trick, den Sie beachten müssen: Der Strunk der Tomaten darf nicht nach oben zeigen, sondern nach rechts oder links. Wenn Sie jetzt die Tomate schneiden, bleibt die Kammerstruktur erhalten und die Scheibe bleibt komplett und ansehnlich. Hätten Sie‘s gewusst? (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Überhaupt nicht gesund? Fünf Tomaten-Mythen enthüllt.

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

1. Mit einem Messer die Tomate auf der Unterseite kreuzweise einritzen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
1. Mit einem Messer die Tomate auf der Unterseite kreuzweise einritzen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
2. Die Tomate in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
2. Die Tomate in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
3. Die Tomate mit einem Löffel in eine Schale mit Eiswasser geben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
3. Die Tomate mit einem Löffel in eine Schale mit Eiswasser geben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
4. Mit einem Messer die Schale zwischen Daumen und Zeigefinger klemmen und vorsichtig abziehen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
4. Mit einem Messer die Schale zwischen Daumen und Zeigefinger klemmen und vorsichtig abziehen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
5. Die Tomate vierteln. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
5. Die Tomate vierteln. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
6. Wer die Kerne entfernen will, gleitet mit dem Messer zwischen Fruchtfleisch und Kernmasse entlang - ähnlich wie bei einer Melone. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
6. Wer die Kerne entfernen will, gleitet mit dem Messer zwischen Fruchtfleisch und Kernmasse entlang - ähnlich wie bei einer Melone. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
7. Die entkernten Tomatenstücke in kleine Würfel schneiden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
7. Die entkernten Tomatenstücke in kleine Würfel schneiden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare