Ressortarchiv: Gesundheit

Pickel verschwinden meist von allein wieder

Pickel verschwinden meist von allein wieder

Seien wir ehrlich: Einen Pickel auszudrücken, kann sehr befriedigend sein. Außerdem will man die hässlichen Stippen loswerden. Leider ist es dennoch überhaupt keine gute Idee, daran herumzuwerkeln.
Pickel verschwinden meist von allein wieder
Capoeira verbindet Kampf, Ästhetik und Akrobatik

Capoeira verbindet Kampf, Ästhetik und Akrobatik

Mit einem Radschlag startet Daniel Ludwig in die Mitte des Kreises, wirbelt um die eigene Achse und deutet einen Tritt gegen den Kopf seines Gegners an. Dann bildet der 22-Jährige mit seinem Körper …
Capoeira verbindet Kampf, Ästhetik und Akrobatik
Wer sich gegen Hepatitis A impfen lassen sollte

Wer sich gegen Hepatitis A impfen lassen sollte

Männer, die Sex mit Männern haben, sollten sich gegen Hepatitis A impfen lassen. Darauf weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf dem Portal liebesleben.de hin.
Wer sich gegen Hepatitis A impfen lassen sollte
90 Jahre Antibiotika - eine Wunderwaffe wird schwächer

90 Jahre Antibiotika - eine Wunderwaffe wird schwächer

Krebstherapien, Kniegelenkersatz, eine neue Niere - was für Millionen Patienten weltweit selbstverständlich scheint, wäre ohne die Entdeckung von Antibiotika vor 90 Jahren weitaus riskanter.
90 Jahre Antibiotika - eine Wunderwaffe wird schwächer
Vitamintabletten schützen nicht vor Kreislauferkrankungen

Vitamintabletten schützen nicht vor Kreislauferkrankungen

Nicht alle Ausgaben für die Gesundheit lohnen sich. Vitaminpillen etwa senken laut einer Studie nicht das Risiko, an einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt zu erkranken.
Vitamintabletten schützen nicht vor Kreislauferkrankungen
Eingrenzungen im Organspendeausweis festhalten

Eingrenzungen im Organspendeausweis festhalten

Viele schwerkranke Menschen warten auf eine Organspende. Deren Zahl hat im vergangenen Jahr jedoch einen Tiefstand erreicht. Wer bereit ist, im Todesfall Organe zu spenden, sollte am besten einen …
Eingrenzungen im Organspendeausweis festhalten
Ekel-Alarm: 500 McDonald's-Kunden infizieren sich mit Parasit, der im Kot lebt

Vorsicht!

Ekel-Alarm: 500 McDonald's-Kunden infizieren sich mit Parasit, der im Kot lebt

Mehr als 500 McDonald's-Kunden sollen krank geworden sein, nachdem sie Salat bei der Fast-Food-Kette verzehrt haben. Der Grund soll sehr unappetitlich sein. Eine Warnung.
Ekel-Alarm: 500 McDonald's-Kunden infizieren sich mit Parasit, der im Kot lebt