1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Aufgetautes Essen wieder einfrieren: Bei Fleisch ist Vorsicht geboten

Erstellt:

Von: Max Partelly

Kommentare

Rohes Hackfleisch im Plastikbeutel auf einem Teller. (Symbolbild)
Kann man Fleisch nach dem Auftauen nochmal einfrieren? (Symbolbild) © Salvatore Massara/imago

Kann man Essen auftauen und dann wieder einfrieren? Grundsätzlich geht das, aber man muss auf einige Dinge achten. Besonders, wenn es um Fleisch oder Fisch geht.

München – Essen einfrieren ist eine großartige Sache. Man kann eine oder mehrere Mahlzeiten vorbereiten und sie dann einfach ins Tiefkühlfach packen. Braucht man sie dann auf die Schnelle, sind sie fix aufgetaut. Das spart Zeit und Geld. Doch was, wenn man nicht die ganze Portion schafft? Muss man das Essen dann wegwerfen oder kann man es nochmal einfrieren?
Wann ein erneutes Einfrieren ohne Bedenken möglich ist und wann man vorsichtig sein muss, erfahren Sie bei 24vita.de.*

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass das Einfrieren von Lebensmitteln nicht mit Kochen beziehungsweise Garen vergleichbar ist. Niedrige Temperaturen können zwar das Wachstum von Keimen verringern, aber nicht in dem Ausmaß, dass das Essen steril wird, wie es bei großer Hitze der Fall ist. Es ist also Vorsicht geboten. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare