1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Corona-Impfung mit Folgen: Betroffener klagt über Long-Covid-Symptome

Erstellt:

Kommentare

Manche Menschen leiden nach der Corona-Impfung an Atembeschwerden und Schwindel.
Manche Menschen leiden nach der Corona-Impfung an Atembeschwerden und Schwindel. © Patrick Pleul/dpa

75,8 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Für die meisten lief das ohne Probleme. Manche aber leiden unter den Folgen. Was Forscher zu den Beschwerden sagen, lesen Sie hier:

Fulda - Wenn Oliver B. aus Fulda* erzählt, welche Krankheitssymptome bei ihm in den vergangenen neun Monaten auftraten, dann hört sich das fast nach Long-Covid an: Schwindel, Schwächegefühl, Atembeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen. Aber: Der 31-Jährige hatte nachweisbar nie eine Corona*-Infektion.
fuldaerzeitung.de* hat Forscher gefragt, wie sie die Impf-Beschwerden von Oliver B. bewerten.

Der Fuldaer wurde im April und Mai 2021 mit Biontech geimpft. Außer Schmerzen im Arm hat er kurz danach nichts gespürt. „Es fing etwa dreieinhalb Wochen später mit Atembeschwerden und so einem ganz seltsamen Schwindelgefühl an. Da ich Asthmatiker bin, dachte ich zunächst an diese Art der Probleme. Aber es kamen viele Symptome hinzu: Herzbeschwerden, Muskelschwäche, öfter geplatzte Äderchen in den Augen“, sagt er. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare