+
Bevor Fußball-Fans zum Public Viewing aufbrechen, sollten sie an das richtige Essen und Trinken und genügend Sonnenschutz denken.

So rüsten sich WM-Zuschauer fürs Public Viewing

Viele Fußballfans schauen ein WM-Spiel am liebsten in Gesellschaft. Eine besonders euphorische Stimmung kommt meist beim Public Viewing auf. Doch gerade bei sonnigem, heißem Wetter sollte man sich nur vorbereitet in die jubelnde Menschenmasse begeben.

Viele Fußballfans schauen ein WM-Spiel am liebsten in Gesellschaft. Eine besonders euphorische Stimmung kommt meist beim Public Viewing auf. Doch gerade bei sonnigem, heißem Wetter sollte man sich nur vorbereitet in die jubelnde Menschenmasse begeben.

„Zunächst sollte darauf geachtet werden, ein T-Shirt und einen Hut, vielleicht einen Strohhut in Fanoptik, zu tragen, um sich vor der Sonne zu schützen”, erklärt Aline Emanuel, Ernährungsberaterin und Dozentin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie. Neben passender Kleidung ist auch Sonnencreme als Sonnenschutz anzuwenden. Diese sollte am besten wasserfest sein, so dass man das Spiel auch nach einer Bierdusche noch gut geschützt verfolgen kann.

Wer sich in einer größeren Menschenmenge nicht wohlfühlt, der hält sich beim Public Viewing am besten im hinteren Bereich auf. Dort hat man etwas mehr Platz und kann auch beim Torjubel die körperliche Distanz zum Nachbarn wahren.

Bei Hitze sollten WM-Zuschauer schon genügend Flüssigkeit aufnehmen, bevor sie zum Public Viewing gehen. Über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter mineralstoffreiches Wasser oder Kräutertee. Einen kühlenden Effekt hat vor allem Pfefferminztee. Damit während des Spiels vor Aufregung nicht der Magen verrückt spielt, ist außerdem auf die richtige Kost zu achten. Wer etwa vorher einen mediterranen Mix aus Gemüse, Fisch oder Fleisch und gesunden Fetten wie Olivenöl verzehrt, unterstützt ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und kann auf Bratwurst und Pommes beim Public Viewing verzichten.

Durch die zuvor eingenommene Mahlzeit gelangt auch Alkohol langsamer und kontrollierter in die Blutbahn. Während dem Spiel dennoch nicht vergessen: Zwischen den einzelnen Bieren auch mal Mineralwasser trinken. So hält man länger durch und ist auch am nächsten Tag noch fit.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare