+
Mango und Chili machen den Kichererbsensalat sowohl süß als auch scharf. Er passt perfekt als Beilage zum Grillen.

Süß und scharf

Diesen sommerlichen Mango-Kichererbsen-Salat machen Sie in Rekordzeit

Zum Grillen gehört mehr, als nur eine Wurst auf den Rost zu legen, zum Beispiel ein leckeres Drumherum. Wie dieser köstliche, süß-scharfe Kichererbsensalat.

Der Sommer und damit auch die Grillsaison neigt sich langsam dem Ende zu. Sie hatten also wahrscheinlich schon unzählige Male Kartoffelsalat, Nudelsalat und Co. auf dem Teller und es kommt Ihnen langsam aus den Ohren heraus.

Da wird es doch mal Zeit, einen neuen Salat als Beilage auszuprobieren, damit es nicht langweilig wird, wie zum Beispiel einen cremigen Coleslaw. Der absolute Favorit von Foodbloggerin Doreen Hassek ist in diesem Jahr ein süß-scharfer Kichererbsensalat mit Mango und Gurke. Da die passionierte Hobbyköchin seit einiger Zeit ihre Ernährung mehr in Richtung Low carb umgestellt hat, ist er die perfekte Alternative zum traditionellen Kartoffelsalat.

Diese Zutaten brauchen Sie für den Mango-Kichererbsen-Salat

  • 1 Mango
  • 1 Salatgurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 1 kleinen Eisbergsalat
  • 1 kleine Dose Kichererbsen,

Dressing:

  • 5 EL Salat-Mayonnaise
  • 5 EL Apfel-Mango-Mark
  • Curry
  • etwas Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Sonnenblumenkerne
  • Minze oder optional Petersilie

Video: Leckeres Mango-Birnen-Chutney

Auch lecker: Dieses Blitzrezept für Bratkartoffeln müssen Sie schnell ausprobieren

So bereiten Sie den Mango-Kichererbsen-Salat ganz schnell zu

1. Spülen Sie die Kichererbsen unter fließendem Wasser gründlich durch.

2. Schneiden Sie danach die Zwiebel und die Chilischote in kleine Würfel beziehungsweise schmale Ringe. Die anderen Zutaten schneiden Sie ebenfalls mundgerecht klein.

3. Verrühren Sie die Zutaten für das Dressing miteinander und geben Sie es zusammen mit den Kichererbsen zu den restlichen Zutaten.

4. Nun müssen Sie den herrlichen Mango-Kichererbsen-Salat nur noch mit Sonnenblumenkernen und Petersilie oder Minze bestreuen, servieren und genießen.

Weiterkochen: Die beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - und eine Überraschung

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare