Je nach Branche gibt es große Gehaltsunterschiede.
+
Je nach Branche gibt es große Gehaltsunterschiede.

Analyse

So sind die Gehälter ab 50 - eine Gruppe profitiert besonders

Nicht in allen Branchen machen sich die vielen Berufsjahre gleich bezahlt. Wie hoch sind die „Ü-50“-Gehälter bei Führungskräften im Schnitt? Und wie sieht es bei den Fachkräften aus?

  • Führungskräfte können von ihren Berufsjahren besonders profitieren, wie eine Analyse von „Ü-50“-Gehältern zeigt.
  • Wie hoch liegen die Gehälter bei den Fachkräften?
  • Eine Analyse schlüsselt die Gehälter auf - auch je nach Branche gibt es deutliche Unterschiede.

Das Alter macht sich nicht in allen Berufen gleich bezahlt - in einer Gruppe allerdings besonders: Arbeitnehmer in leitenden Positionen verdienen insbesondere ab dem 50. Lebensjahr deutlich mehr als ihre Kollegen ohne Personalverantwortung. Das Jobportal „Gehalt.de“ hat dazu aktuelle Zahlen veröffentlicht. Die Gehälter beziehen sich jeweils auf den Meridian, als Bruttojahreseinkommen.

So viel verdienen Führungskräfte ab 50

Der Analyse zufolge verdienen Führungskräfte* ab dem 50. Lebensjahr (im Meridian) 103.200 Euro, wie Focus Online berichtet. Das sei mehr als doppelt so viel wie die Gehälter, die Fachkräften in derselben Altersklasse bleiben würden: nämlich 43.200 Euro.

Je nach Branche würden die einzelnen Gehälter gewiss stark variieren. Der Analyse zufolge schnitten Führungskräfte in der Pharmazie beim Gehalt am besten ab, gefolgt von Führungskräften im Bereich der Finanzdienstleistungen, heißt es weiter in dem Bericht. Die bestbezahlten Branchen für Führungskräfte (im Alter ab 50 Jahren) sind demnach:

  • Pharmazie: 138.040 Euro
  • Finanzdienstleistung: 136.606 Euro
  • Konsum- und Gebrauchsgüter: 131.309 Euro
  • Halbleiter: 131.171 Euro
  • Biotechnologie: 128.270 Euro

Lesen Sie hier: So viel verdienen die Deutschen im Durchschnitt - liegen Sie darüber?

Gerade in sozialen Berufen oder im Bereich der Kultur fallen die „Ü-50“-Gehälter bei Führungskräften vergleichsweise niedrig aus. Etwas besser schnitten sie bei den Branchen Touristik und Freizeit sowie im Einzelhandel ab. Das Schlusslicht bildet in dem Vergleich das Hotel- und Gaststättengewerbe, wie die Zahlen zeigen. So viel verdienten in diesen Branchen Ü-50-Führungskräfte:

  • Einzelhandel / Lebensmittel: 72.101 Euro
  • Touristik, Freizeit: 72.029 Euro
  • Kultur: 69.299 Euro
  • Soziale Einrichtungen: 64.971 Euro
  • Hotel und Gaststätten: 59.532 Euro

So viel verdienen Fachkräfte ab 50

Auch bei den Fachkräften ab 50 aufwärts gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Branchen. Für Fachkräfte im fortgeschrittenen Alter sind der Untersuchung zufolge Jobs in der Halbleiterindustrie am lukrativsten, heißt es in dem Bericht zum Beispiel. Hier kämen sie mit 88.200 Euro auf ein Gehaltsniveau, das in anderen Wirtschaftszweigen Führungskräften vorbehalten sei. Die bestbezahlten Branchen für Fachkräfte Ü-50 sind demnach:

  • Halbleiter: 88.208 Euro
  • Luftfahrt: 70.124 Euro
  • Pharmazie: 67.806 Euro
  • Bankwesen: 66.008 Euro
  • Unternehmensberatung: 61.378 Euro

Video: 84% in neun Jahren – in diesem Beruf gibt es die dickste Gehaltserhöhung 

Als weniger gut bezahlte Branchen für Fachkräfte Ü-50 gelten demnach:

  • Handwerk: 35.307 Euro
  • Soziale Einrichtungen: 33.903 Euro
  • Einzelhandel/Lebensmittel 30.103 Euro
  • Hotel und Gaststätten 28.800 Euro
  • Call Center 25.271 Euro

Lesen Sie hier: Aldi und Lidl: So viel Gehalt bezahlen die Discounter im Vergleich zu Edeka, Rewe und Kaufland.

Auch die jeweilige Berufsqualifikation spielt für das Gehalt eine Rolle. Branchenunabhängig kann sich zum Beispiel ein Studienabschluss gerade mit zunehmender Berufserfahrung und mehreren Berufsjahren deutlich bezahlt machen. (ahu)*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Quellen: Gehalt.de, Focus.de

Auch interessant: „Top-Verdiener“ 2020: In diesen Berufen gibt es das meiste Geld.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt.
In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt. © pixabay / scronfinixio
Platz 10: Business Developer - 62.551 Euro brutto im Jahr
Platz 10: Business Developer verdienen 62.551 Euro brutto im Jahr (Median). © pixabay / rawpixel
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein.
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein. © Arne Dedert / dpa
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking.
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking. © pixabay / hectorgalarza
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen.
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen. © pixabay / stevepb
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr.
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking.
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking. © pixabay / SNCR_GROUP
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung.
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung. © Christian Dittrich / dpa
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr.
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr. © pixabay / 3844328
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr.
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen.
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen. © Rolf Vennenbernd / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare