+
Wenn sich der Kollege als Chef aufspielt, haben Sie mehrere Möglichkeit, dem ein Ende zu bereiten.

Du bist hier nicht der Chef!

Kollege spielt sich als Chef auf: So können Sie damit umgehen

  • schließen

Wenn der Chef einem Aufträge und respektvolles Feedback gibt, macht er seinen Job. Wenn das ein Kollege der gleichen Hierarchieebene tut, ist das nervig.

Zunächst verdrehen Sie wohl nur die Augen und tun, was Ihr Kollege möchte, damit kein Streit aufkommt. Aber irgendwann ist das Maß voll! Sollten Sie beim Chef petzen? Dann machen Sie sich als Kameradenschwein unbeliebt. Sollten Sie auf Konfrontation gehen und sich den Kollegen damit vielleicht zum Feind machen? Nichts davon klingt nach einer guten Lösung.

Mit der Zeit entwickeln sich in jedem Team von Gleichrangigen Rollen und das Team organisiert sich von alleine, erklärt Carmen Schön, Juristin, Psychologin und Managerberaterin der Online-Plattform Businessinsider. Der Kollege, der was zu sagen hat, tut es. Deshalb sei es ganz normal, wenn sich jemand als Führung herauskristallisiert. Diese Entwicklung lasse sich auch in privaten Freundeskreisen beobachten.

Lesen Sie weiter: Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaubsgeld?

Wem Ihnen dieses Verhalten nicht gefällt, haben Sie vier Möglichkeiten

Ehrliches, nicht verletzendes Feedback aus der Ich-Perspektive ist laut Schön der beste Weg. Zum Beispiel können Sie sagen: "Du bist immer sehr aktiv, dadurch habe ich wenig Möglichkeiten, mich selbst einzubringen. Könnten wir da etwas vereinbaren?"

Die zweite Möglichkeit wäre, sich mit einem toughen Gleichgesinnten zu verbünden, die den vorlauten Kollegen ebenfalls nervig finden und ihm statt Ihrer eine Rückmeldung gibt. Wenn es mehrere sind, die den Aufschneider beim nächsten Meeting bitten, sich ein wenig zurückzuhalten, kann das eine heilende Wirkung haben.

Ebenfalls lesenswert: Wie hoch ist das Einkommen der Deutschen im Durchschnitt?

Petzen oder Freundschaft anbieten?

Oder Sie gehen petzen. Das sollte aber die letzte, verzweifeltste Maßnahme sein. Dabei aber auch immer von Ihnen selbst sprechen und nicht werten. Zum Beispiel: "Ich finde, dass Kollege XY uns als Kollegen zu oft Aufgaben zuteilt und ich fühle mich dabei nicht wohl. Ich wollte Sie bitten, ob Sie diesbezüglich etwas für mich tun könnten." Vielleicht ist Ihnen Ihr Chef dankbar für den Hinweis oder hat sogar schon wahrgenommen, dass etwas im Team nicht ganz rund läuft. Seine Reaktion sage viel über seine Persönlichkeit und seine Haltung zum Thema Führung aus, erklärt Managerberaterin Schön.

Ein Kollege, der sich als Chef aufspielt, ist oft nicht sonderlich beliebt. Also könnten Sie sich auch mit ihm anfreunden, ihm etwas Gutes tun, und damit seine Anerkennung gewinnen. "Dann löst sich das Problem vielleicht von selbst", rät Schön.

Auch interessant: Weniger als vorher? So viel bleibt nach einer Gehaltserhöhung wirklich übrig

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Kurze Hosen gehen gar nicht - weder die Länge, noch die zur Schau gestellte Haut oder Beinbehaarung bei Männern. Personal-Shopperin Mischa Oexle aus München empfiehlt  als Alternative leichte Chino-Hosen. (Quelle: noz.de)
Kurze Hosen gehen gar nicht - weder die Länge, noch die zur Schau gestellte Haut oder Beinbehaarung bei Männern. Personal-Shopperin Mischa Oexle aus München empfiehlt  als Alternative leichte Chino-Hosen. (Quelle: noz.de) © pixabay
Flip-Flops haben leider auch in deutschen Büros Einzug gehalten. Geschlossene Schuhe sind im Job allerdings Pflicht. Experten wie Oexer raten deshalb im Sommer zu Leinenschuhen oder Lederslippern.
Flip-Flops haben leider auch in deutschen Büros Einzug gehalten. Geschlossene Schuhe sind im Job allerdings Pflicht. Experten wie Oexer raten deshalb im Sommer zu Leinenschuhen oder Lederslippern. © pixabay
Auch offene Sandalen sind im Büro nicht gerne gesehen. Mit geschlossener Spitze und Fersenriemchen sind die luftigen Lieblinge aber eine echte Alternative.
Auch offene Sandalen sind im Büro nicht gerne gesehen. Mit geschlossener Spitze und Fersenriemchen sind die luftigen Lieblinge aber eine echte Alternative. © pixabay
Bei Kurzarmhemden scheiden sich die Geister: In Branchen mit strengem Dresscode sind sie verpönt, da sie zu viel Haut zeigen. Wenn Sie Kundenkontakt pflegen, sollten Sie auf jeden Fall Langarmhemden tragen, so Experten. Greifen Sie zu leichten Modellen mit geringem Kunstfaseranteil, damit Sie nicht ins Schwitzen geraten.
Bei Kurzarmhemden scheiden sich die Geister: In Branchen mit strengem Dresscode sind sie verpönt, da sie zu viel Haut zeigen. Wenn Sie Kundenkontakt pflegen, sollten Sie auf jeden Fall Langarmhemden tragen, so Experten. Greifen Sie zu leichten Modellen mit geringem Kunstfaseranteil, damit Sie nicht ins Schwitzen geraten. © pixabay
Auch unter langen Hosen sollte nie Haut hervorblitzen. Sneaker-Socken sind deshalb eine schlechte Wahl beim Business-Outfit.
Auch unter langen Hosen sollte nie Haut hervorblitzen. Sneaker-Socken sind deshalb eine schlechte Wahl beim Business-Outfit. © pixabay
Wenn Sie einen Anzug tragen, dann bitte auch im Sommer niemals in der Farbe Weiß. Laut Stilberaterin Bettina Geißler kann der Anzug im Sommer aber durchaus etwas heller sein als sonst (Quelle: sueddeutsche.de).
Wenn Sie einen Anzug tragen, dann bitte auch im Sommer niemals in der Farbe Weiß. Laut Stilberaterin Bettina Geißler kann der Anzug im Sommer aber durchaus etwas heller sein als sonst (Quelle: sueddeutsche.de). © pixabay
Frauen tragen im Sommer am besten Kleider oder Röcke - sie lassen am meisten Luft zirkulieren. Achten Sie hier aber darauf, dass der Rock mindestens so lang ist, dass er die Kniee umspielt, so Geißler.
Frauen tragen im Sommer am besten Kleider oder Röcke - sie lassen am meisten Luft zirkulieren. Achten Sie hier aber darauf, dass der Rock mindestens so lang ist, dass er die Kniee umspielt, so Geißler. © pixabay
Auch bei langen Kleidern und Röcken sollte nie nackte Haut hervorblitzen. Tragen Sie deshalb auch im Sommer immer Feinstrumpfhosen.
Auch bei langen Kleidern und Röcken sollte nie nackte Haut hervorblitzen. Tragen Sie deshalb auch im Sommer immer Feinstrumpfhosen. © iStock / g-stockstudio
Ebenfalls ein No-Go bei Frauen: Tief ausgeschnittene Tops, Shirts mit Spagettiträgern und schulterfreie Oberteile.  
Ebenfalls ein No-Go bei Frauen: Tief ausgeschnittene Tops, Shirts mit Spagettiträgern und schulterfreie Oberteile.   © iStock / KatarzynaBialasiewicz
Auch wenn "bauchfrei" jetzt wieder In ist: Laut Geißler zeigen Frauen mit diesem Trend zu viel Haut - und das ist im Büro tabu.
Auch wenn "bauchfrei" jetzt wieder In ist: Laut Geißler zeigen Frauen mit diesem Trend zu viel Haut - und das ist im Büro tabu. © iStock / brickrena

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare