1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Karriere

Bewerbung bei Tesla: Elon Musk verrät, auf welche Bewerber er wirklich Wert legt

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Tesla-Chef Elon Musk beschreitet gerne neue Wege – auch bei der Bewerbung. Auf eine bestimmte Qualifikation legt er keinen Wert, die für andere unverzichtbar wäre.

Wer sich auf die Top-Jobs großer Unternehmen bewirbt, der braucht in der Regel eins: ein Studium verknüpft mit einem sehr guten Uni-Abschluss. Auf all das kann Elon Musk* allerdings gut und gerne verzichten. Das verriet der Chef des derzeit gefragtesten E-Automobilunternehmens Tesla schon im Jahr 2014.

Lesen Sie auch: Mit diesem Satz entlarvt Elon Musk, ob Mitarbeiter Zeit vergeuden.

Bewerbung bei Tesla: Gute Bewerber brauchen kein Studium

Nicht einmal Abitur bräuchte es seiner Auffassung nach, um sich bei Tesla zu bewerben*. „Wir suchen nur nach Hinweisen, ob jemand außergewöhnliche Fähigkeiten hat“, sagte er in einem Interview mit der Fachzeitschrift AutoBild. Schließlich hätten große Persönlichkeiten wie Steve Jobs und Bill Gates ebenfalls keinen Uni-Abschluss in der Tasche. „Aber wenn man die Möglichkeit hätte, solche Leute einzustellen, wäre das natürlich eine gute Idee“, fügte er lachend hinzu.

Im Jahr 2019 betätigte er auf Twitter nochmals seine Einstellung, als er von einem User gefragt wurde, ob Tesla-Angestellte immer noch keinen College-Abschluss benötigten. Seine Antwort: schlicht „Ja.“

Erfolgsgeheimnis von Elon Musk

Übrigens: Obwohl der CEO von Tesla bei seinen Mitarbeitern keinen Wert auf ein gutes Uni-Diplom legt, hat Musk ein Bachelorstudium in Physik und Wirtschaft abgeschlossen – an der angesehenen University of Pennsylvania. Doch das Studium allein hat sicher nicht zu seinem Erfolg beigetragen. Das Erfolgsgeheimnis des Tesla-Chefs hat vielmehr mit ganz bestimmten Eigenschaften zu tun. (as) *Merkur.de und fnp.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema: Sie wollen sich bei Tesla bewerben? Mit dieser Frage testet Elon Musk, ob Bewerber lügen.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Auch interessant

Kommentare