+
Im Sommer 2019 gibt es bei FTI erstmals Reisen an die ägyptische Mittelmeerküste. Foto: Rene Ruprecht

Neues Programm

Ägyptische Mittelmeerküste ist neues Reiseziel bei FTI

Der Reiseveranstalter FTI hat für Sommer 2019 neue Reiseziele in Ägypten, Griechenland und der Türkei ins Programm genommen. Außerdem wirbt er mit neuen Stornoregelungen.

München (dpa/tmn) - FTI bietet im kommenden Sommer erstmals Urlaubsreisen an die ägyptische Mittelmeerküste an. Zwischen Marsa Matruh und Alexandria hat der Münchener Reiseveranstalter zunächst elf Hotels ins Angebot aufgenommen.

Die Urlaubshochburgen Ägyptens liegen eigentlich am Roten Meer, die Nordküste des Landes ist touristisch bislang noch wenig erschlossen.

Ein weiteres neues Reiseziel bei FTI im Sommer 2019 ist die griechische Insel Kefalonia mit zunächst acht buchbaren Hotels. Zudem fliegt der Veranstalter seine Gäste von sieben deutschen Flughäfen (Frankfurt, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, Leipzig, Berlin) nonstop auf die Insel Korfu. Ausgebaut wurde auch das Angebot in der Ferienregion um Alacati an der türkischen Ägäis.

Wer bei FTI einen Urlaub mit Anreise im eigenen Auto bucht, darf ab sofort bis 14 Tage vor Anreise kostenlos von der Reise zurücktreten. Bislang fielen nach Angaben des Veranstalters bei der Absage einer solchen Reise stets Stornokosten an. Neu ist außerdem, dass FTI die Reiseunterlagen digital per E-Mail an Urlauber verschickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare