+
Skifahrer gucken ins grelle Licht: Eine gute Skibrille verhindert, dass sie geblendet werden. Foto: Patrick Seeger

Mehr als UV-Schutz

Eine gute Skibrille senkt das Unfallrisiko

Viele Unfälle im Skisport werden durch schlechte Sicht verursacht. Eine gute Skibrille ist daher Pflicht. Tipps gibt der Deutsche Skiverband.

Planegg (dpa/tmn) - Eine gute Skibrille ist für Wintersportler sehr wichtig. Sie hält nicht nur UV-Strahlen ab, sondern verhindert auch, dass Skifahrer und Snowboarder geblendet werden.

Der Deutsche Skiverband (DSV) rät zu einem Modell mit einem großen Sichtfeld, Anti-Beschlag-Beschichtung, UV-Schutz vor Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern ("UV 400") und doppelten Gläsern aus Kunststoff. Viele Unfälle auf der Piste werden durch Wahrnehmungsfehler mitverursacht, warnt der Verband.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare