Zwei Flugbegleiterinnen raten: Finger weg von Kaffee im Flugzeug.
+
Zwei Flugbegleiterinnen raten: Finger weg von Kaffee im Flugzeug. (Symbolbild)

Flugbegleiter enthüllen

Ekel-Fallen im Flugzeug: Wovon Passagiere beim Fliegen lieber die Finger lassen sollten

  • Sophia Lother
    vonSophia Lother
    schließen

Stewardessen enthüllen, warum sie im Flugzeug um Kaffee einen großen Bogen machen – und von welchen Stellen an Bord sich Reisende besser fernhalten sollten. 

Frankfurt – Endlich eingecheckt, die Sicherheitsschleuse ist passiert und der Platz im Flugzeug gefunden. Das Gedränge ist vorbei. Jetzt heißt es entspannen und sich auf eine ungestörte Flugreise freuen. Da kommen auch schon eine Stewardess und ein Steward mit dem Getränkewagen vorbei. Ein Kaffee wäre jetzt genau das Richtige – Oder?

Geht es nach zwei Flugbegleiterinnen, sollte auf Kaffee und auch auf Tee beim Fliegen besser verzichtet werden. Und das hat gleich mehrere Gründe, wie die Stewardessen verraten.

Kaffee im Flugzeug: Warum Flugbegleiter oft keine warmen Getränke an Bord trinken

Gegenüber „Inside Edition“ erklärt eine Stewardess, warum sie und ihre Kollegen auf Kaffee und Tee verzichten. Zwar werden die Kannen häufig gereinigt, aber „die Leitungen werden nur sehr selten sauber gemacht“, erklärt sie im Interview mit dem Onlineportal. Dem stimmt die TikTok-Nutzerin und YouTuberin Kat Kamalani zu. Die Flugbegleiterin wählt jedoch wesentlich drastischere Worte.

„Wir Flugbegleiter trinken nur sehr, sehr selten den Kaffee oder Tee, denn die kommen aus demselben Wassertank“, sagt sie und fügt an: „Die sind richtig eklig“. Ihrer Meinung nach werden die Wassertanks der Maschinen nämlich viel zu selten gereinigt. Dasselbe trifft auf die Kaffeemaschinen im Flugzeug zu, erklärt die Stewardess weiter. „Die werden nie gereinigt und sie stehen direkt bei den Toiletten“, verrät die Flugbegleiterin in verschwörerischem Ton.

Ekel-Alarm im Flugzeug: Stewardess gibt hilfreiche Tipps

Doch für verunsicherte Flugreisende hat Kamalani auch Tipps parat, wozu man stattdessen im Flugzeug greifen sollte. Man solle nur Dinge aus Flaschen oder Dosen trinken. Eltern, die Babynahrung oder Folgemilch mit Wasser anrühren wollen, sollen auf keinen Fall nach heißem Wasser aus den Maschinen fragen und damit die Nahrung anrühren. Stattdessen sollten sie einen Becher heißes Wasser als Wasserbad nutzen. Und so geht der Trick der Stewardess:

  • Einen halbvollen Becher heißes Wasser und eine Flasche stilles Wasser bestellen.
  • Babynahrung mit stillem Wasser aus der Flasche zubereiten.
  • Flasche mit der Babynahrung in den Becher stellen und wie ein Wasserbad nutzen.

„Eklige“ Stellen im Flugzeug – Wovon Reisende lieber die Finger lassen sollten

Doch damit nicht genug, die Stewardess erklärt in einem weiteren Video auf TikTok, was die „ekelerregendsten Stellen im Flugzeug sind“. An erster Stelle steht bei ihr die Tasche am Vordersitz. Oft befinden sich hier beispielsweise Flugpläne und Sicherheitshinweise. „Diese Taschen werden zwar saubergemacht, aber nicht desinfiziert. Denken Sie an all die benutzten Taschentücher, Tüten zum Übergeben und Müll, der da schon drin war“, berichtet die Flugbegleiterin. Auch die Sicherheitshinweise und Pläne in den Taschen werden ihrer Meinung nach nicht desinfiziert, dafür sollten Reisende selbst Desinfektionsmittel dabeihaben.

Ein weiterer Hygiene-Tipp der Stewardess zielt auf die ausklappbaren Tische ab. Bevor Reisende ihren Tisch benutzen, sollten sie auch hier erst einmal viel Desinfektionsmittel benutzen. Ein Grund dafür ist, dass beispielsweise Eltern die Ablage gerne einmal zum Wickeln umfunktionieren. Auch die Luftventile sollte man nicht einfach achtlos berühren, denn das machen „tausende“ Reisende, warnt die Flugbegleiterin und ergänzt: „Wischen Sie sie mit einem Desinfektionstuch ab, bevor Sie dort hinfassen“. Zum Glück haben die meisten in Zeiten von Corona* Desinfektionstücher zur Hand, damit lassen sich die Hygiene-Tricks der Stewardess ganz einfach umsetzen. (Sophia Lother)*fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Startet ein Flugzeug, schaltet die Crew in der Kabine alle Lichter* aus. Ebenso beim Landen. Für die Passagiere ist das gerade im Dunkeln etwas unheimlich, aber notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare