Im Flugzeug verlieren manche Passagiere alle Hemmungen. Eine Stewardess packt nun aus. (Symbolbild)
+
Im Flugzeug verlieren manche Passagiere alle Hemmungen. Eine Stewardess packt nun aus. (Symbolbild)

Reisen

Ärger im Flieger: Ex-Stewardess rechnet mit dreisten Passagieren ab

  • Svenja Wallocha
    vonSvenja Wallocha
    schließen

Manche Passagiere scheinen im Flieger ihren Anstand am Check-in mit abzugeben. Eine Ex-Stewardess enthüllt widerliche Situationen im Flieger. Nichts für schwache Nerven.

Frankfurt – Normalerweise verläuft ein Flug eher ruhig und gesittet ab, doch es geht durchaus auch anders. Was sich manche Passagiere an Board so erlauben, ist teilweise unglaublich. Zu welchen haarsträubenden Situationen es in Flugzeugen schon gekommen ist, weiß eine ehemalige Stewardess genau und die sind nichts für schwache Nerven.

Manche Passagiere verhalten sich im Flugzeug unmöglich, findet die ehemalige Stewardess Shaun Kathleen. Um ihnen den Spiegel vorzuhalten, rief sie bereits vor einiger Zeit den Instagram-Account „passengershaming“ ins Leben. Dort landen kuriose und oft ekligen Vorfälle, die Reisende während ihres Flugs erleben. Die Seite hat bereits über eine Million Nutzer. Warum wird schnell klar: Zu sehen sind menschliche Abgründe.

Reisen im Flugzeug: Dreiste Passagiere – „Was ist los mit den Menschen?“

Bei einem Post der ekligen Sorte hält eine Stewardess beispielsweise mit zwei Fingern einen Plastikbeutel in die Luft, in den ein Passagier wohl zuvor uriniert hat. Bei einem anderen trocknet eine Person Unterwäsche an der Deckenlüftung am Sitzplatz. Und eine Reisende nutzt statt ihren Händen lieber die Füße, um den TV-Bildschirm zu bedienen. Nackte Füße sind generell oft auf dem Kanal zu sehen. Ob auf fremden Sitzlehnen oder bei der entspannten Pediküre im Gang.

Solche und viele andere Posts sind auf dem Instagram-Kanal der Ex-Stewardess zu sehen.

Lässt sich meine Pizza durch die Leselampe im Flieger erwärmen? Ein Passagier wollte es zumindest versuchen. Entrüstete Reisende hielten diesen und viele andere Momente fest, zu sehen sind sie auf dem Instagram-Account von Shaun Kathleen. In den Kommentaren sind die Leute sichtlich schockiert: „Was ist los mit den Menschen?“, fragt ein Nutzer.

Wenn Passagiere an Board alle Hemmungen verlieren: Ex-Stewardess fassungslos

Auch Shaun selbst hat schon die ein oder andere negative Erfahrung mit Passagieren gemacht. Genau aus diesem Grund kreierte sie den Instagram Account. „Ich regte mich einfach so sehr über all diese verrückten Dinge auf, die an Bord passieren“, sagte sie einst im australischen Frühstücksfernsehen. Aus der ganzen Welt schickten ihr die Menschen Bilder und Videos. Doch warum verlieren einige Passagiere an Board komplett die Hemmungen? Laut Shaun denken sie wohl, dass sie sich wie zu Hause benehmen könnten, weil sie für den Flug bezahlt haben. Dem ist jedoch nicht so.

In Corona-Zeiten habe sich das Verhalten der Menschen nochmal geändert - natürlich zum negativen. Maskenpflicht und Hygieneregeln bieten ein ganz neues Konfliktpotential im Flugzeug. Zwar reisen in der Pandemie viel weniger Menschen als zuvor. Videos und Bilder von Passagieren, die sich an Board schlecht benehmen, erhält Shaun jedoch weiterhin. Nur der Inhalt habe sich verändert.

Zwischenfälle im Flugzeug: Verhalten hat sich durch Corona verschlimmert

„Es ist körperlich und verbal gewalttätiger geworden“, sagt Shaun in einem Interview mit der Washington Post. Sie sei quasi zur Maskenpolizei geworden. Denn viele nutzen den Mundschutz entweder gar nicht oder falsch. Weil sich Passagiere nicht an die Regeln halten, komme es auch immer wieder zu Verspätungen und Passagiere müssen von Sicherheitskräften aus dem Flugzeug geleitet werden.

Ein Post auf dem Instagram-Kanal zeigt auch eine Schlägerei, die offenbar zwischen Passagieren ausbricht. Ein Mann zieht einer Frau heftig an den Haaren. Das Flugpersonal muss einschreiten. „Das kommt öfter vor, als Sie denken“, schreibt Shaun zu dem Post. Sie fordert generell mehr Gnade und Geduld in dieser schwierigen Zeit. Zudem sollten Passagiere auf das Flugpersonal hören und Regeln beachten. „Sei nicht der Idiot im Flugzeug, der drei Stunden lang Essen vor sich hat, damit es so aussieht, als würden man essen, um die Maske nicht tragen zu müssen. Das ist lächerlich“, sagt sie. (svw)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare