+
Auf Kreuzfahrten arbeiten viele Personen in unterschiedlichen Bereichen. Von einem haben dabei wahrscheinlich die wenigsten gehört.

Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff

Kreuzfahrt-Geheimnis? Halten Sie auf dem Schiff nach diesem einen Herren Ausschau

Kreuzfahrturlaub heißt: Entspannung - und viel Unterhaltung. Und damit auch keiner zu kurz kommt, gibt es einen Mann, den Sie auf dem Schiff kennen sollten.

Kreuzfahrtunternehmen sorgen dafür, dass alle Passagiere sich an Bord richtig wohl fühlen. Und Spaß sollen sie haben - vor allem, wenn es zur Abendunterhaltung kommt. Wer hierbei einmal genau hinsieht, der wird einen Mann bemerken, der für Stimmung sorgt. Und zwar mit Absicht.

"Dance Host" auf Kreuzfahrtschiffen sorgt für Stimmung an Bord

Auf bestimmten Kreuzfahrtschiffen - wie der britische Express berichtet, geht es hierbei vor allem um Cunard, Crystal, Silversea oder Holland America - gibt es meist einen gut gekleideten, reiferen Herren, der sich auf der Tanzfläche herumtreibt. Dieser Mann wird Sie zum Tanzen auffordern - doch seine Absichten sind nicht romantischer Natur.

Er ist nämlich in seiner Rolle als "Dance Host" oder auch "Gentleman Host" dafür zuständig, für Stimmung an Bord der Kreuzfahrt und vor allem auf der Tanzfläche zu sorgen. Dafür hat er einige Standardtänze im Repertoire und natürlich im besten Fall eine ordentliche Portion Charme. Auf Luxus-Schiffen werden "Gentlemen Hosts" auch "Ambassador" genannt. Er ist gewissermaßen Botschafter für gute Stimmung.

Lesen Sie hier: Auf der Kreuzfahrt: Wie gefährlich ist ein schlimmer Sturm für Passagiere wirklich?

Gegenüber dem Portal Cruisetricks verriet "Gentleman Host" Jeff Martin Details über seinen Job auf der "Silver Spirit". "Hier auf der Silver Spirit sind wir Gastgeber für alle alleinreisenden Kreuzfahrt-Passagiere – nicht nur die Frauen übrigens", erklärte Martin. Auf die Frage, wie sein Alltag an Bord des Kreuzfahrtschiffes aussehe, sagte er: "Sie werden beispielsweise bemerkt haben, dass der Tisch, an dem die Gentleman Hosts sitzen, gewöhnlich der lauteste Tisch im Restaurant ist. Wir hatten schon Situationen, wo Paare mit an unserem Tisch für Alleinreisende sitzen wollten, weil es da so lebhaft ist, wir Witze reißen und Geschichten erzählen."

Es gebe drei wichtige Faktoren, die ein "Gentleman Host" mitbringen müsse: Zunächst einmal müsse man verfügbar sein, also entsprechend den Kreuzfahrten flexibel. Dann sollte man ein sympathisches Auftreten haben und zudem auch noch gut tanzen können.

Auch interessant: Beliebteste Kreuzfahrtschiffe 2019: Ein deutsches Schiff hat es geschafft. Oder: 33 Schüler planen ihre Abschlussfahrt - ausgerechnet mit einem Kreuzfahrtschiff. Das sorgt für hitzige Diskussionen.

sca

Luxus-Gigant auf See: Die "Ovation of the Seas"

Hier spricht der Kapitän über eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Der 170.000 Tonnen schwere Luxusliner beeindruckt mit prachtvoller Ausstattung, Architektur und hohem Reisekomfort.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Eine deutsche Urlauberin stürzte auf einer Kreuzfahrt zwischen Norwegen und Dänemark von Bord. Die Rettungskräfte versuchten alles, aber waren am Ende machtlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare