Die MSC Grandiosa.
+
Die MSC Grandiosa wird neben den italienischen Häfen auch La Valletta auf Malta ansteuern.

Kanaren und Mittelmeer

Kreuzfahrt ab März 2021: Diese Reedereien starten wieder

Der Start in die Sommersaison wird hoffnungsvoll erwartet – nicht nur bei den Gästen. Ab Ende März soll es für einige Schiffe wieder losgehen.

Die Wintersaison 2020/2021 neigt sich dem Ende zu und sowohl Gäste, als auch die Reedereien schauen hoffnungsvoll auf die kommende Sommersaison. Aktuell sind nicht viele Kreuzfahrschiffe im Dienst, lediglich TUI Cruises, Hapag Lloyd Cruises und MSC Cruises, so berichtet das Kreuzfahrer-Portal Schiffe und Kreuzfahrten. Für AIDA Cruises und Costa Kreuzfahrten sah es zuletzt nicht so rosig aus, da beide aufgrund von IT-Problemen aus der Wintersaison aussteigen mussten. Seit Dezember sind weder Schiffe von Costa, noch von AIDA im Dienst. Ändert sich das mit der kommenden Saison?

Kreuzfahrt ab März 2021: Diese Schiffe fahren die Kanaren-Route

Das Angebot an Kreuzfahrten bleibt weiterhin überschaubar. Dennoch können sich die deutschen Urlauber wieder auf Kreuzfahrten in Europa freuen. TUI Cruises beispielsweise wird mit Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 die Kanaren anfahren. Wie Schiffe und Kreuzfahrten berichtet, gilt das auch für Hapag Lloyd Cruises mit MS Europa 2. Wie auch in der Wintersaison, werden alle Reisen unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes stattfinden. Das beinhaltet auch, dass keine individuellen Landgänge möglich sind.

Lesen Sie auch: 70 Prozent der Deutschen hält Reisen in Corona-Zeiten für egoistisch.

Und auch AIDA Cruises wird mit AIDAperla auf den Kanarischen Inseln unterwegs sein: „Wir verlängern die Kreuzfahrtsaison mit AIDAperla auf den Kanarischen Inseln bis Mitte Mai 2021. Start- und Zielhafen der siebentägigen Reisen ist Las Palmas, Gran Canaria“, so die Reederei. Eigentlich wäre auch AIDAmar zu diesem Zeitpunkt unterwegs. Zu dem Ausfall äußert sich das Kreuzfahrt-Unternehmen wie folgt: „Da AIDA Cruises aufgrund der aktuellen Situation derzeit nur mit einem Schiff Reisen auf den Kanarischen Inseln anbieten kann, werden alle Gäste von AIDAmar mit Reisebeginn am 21. und 28. März 2021 sowie am 4. und 11. April 2021 aktiv von uns auf die Reise mit AIDAperla umgebucht, die jeweils einen Tag früher startet.“

Lesen Sie auch: Traumreiseziel kündigt Einreise ohne Quarantänepflicht an – unabhängig vom Impfstatus.

Kreuzfahrt ab März 2021: Diese Schiffe steuern das Mittelmeer an

Die MSC Grandiosa schien lange das einzige Schiff zu sein, dass im Mittelmeer aktiv Häfen anfährt. Neben den italienischen Häfen wird auch La Valletta auf Malta angesteuert, davon berichtet Schiffe und Kreuzfahrten. Mit Starttermin zum 27. März 2021 soll auch Costa Kreuzfahrten mit der Costa Smeralda wieder in Italien unterwegs sein. Die geplante Mittelmeer-Route für AIDAstella wurde durch die Reederei abgesagt. So auch die Mittelmeer-Reisen von AIDAvita, AIDAblu und AIDAmira. (swa)

Auch interessant: Urlaub trotz Corona: Worauf Sie bei der Buchung ihrer Reise achten sollten.

Die Kreuzfahrt in Zeiten von Corona

Unterwegs auf hoher See - und zwar nur dort: Die ersten Kreuzfahrten sind wieder möglich, vorerst noch ohne Landgänge. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Unterwegs auf hoher See - und zwar nur dort: Die ersten Kreuzfahrten sind wieder möglich, vorerst noch ohne Landgänge. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
Prof. Alexis Papathanassis lehrt Cruise Tourism Management an der Hochschule Bremerhaven. Foto: Alexis Papathanassis/dpa-tmn
Prof. Alexis Papathanassis lehrt Cruise Tourism Management an der Hochschule Bremerhaven. Foto: Alexis Papathanassis/dpa-tmn © Alexis Papathanassis
Wann Kreuzfahrten in fernen Gewässern wieder möglich sein werden, ist derzeit völlig offen. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn
Wann Kreuzfahrten in fernen Gewässern wieder möglich sein werden, ist derzeit völlig offen. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn © Philipp Laage
Bar-Roboter auf dem Kreuzfahrtschiff "Symphony of the Seas" - eine Möglichkeit, um auf hoher See Abstandsregeln einzuhalten?. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn
Bar-Roboter auf dem Kreuzfahrtschiff «Symphony of the Seas» - eine Möglichkeit, um auf hoher See Abstandsregeln einzuhalten?. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn © Philipp Laage
Landgänge gehören auf Kreuzfahrten eigentlich mit dazu - doch Corona macht die Ausflüge schwierig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Landgänge gehören auf Kreuzfahrten eigentlich mit dazu - doch Corona macht die Ausflüge schwierig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare