Sommerurlaub

Urlaub in Kroatien trotz Corona: Diese Regeln müssen Reisende beachten

  • Sophia Lother
    VonSophia Lother
    schließen

Kann man trotz Corona noch entspannt Urlaub in Kroatien machen? Aktuelles zu Regeln, der Inzidenz und der Einreise im Überblick.

Zagreb – Das azurblaue Wasser in Kroatien steht bei vielen Urlauberinnen und Urlaubern hoch im Kurs. Neben dem Festland mit seinen romantischen Altstädten in Split oder Dubrovnik haben auch die kroatischen Inseln für Reisende viel zu bieten. Doch im Jahr 2021 dominiert Corona nicht nur den normalen Alltag der Deutschen, sondern auch ihre Urlaubspläne.

Denn die Inzidenzen sind nicht in jeder Tourismus-Hochburg so vergleichsweise niedrig wie in Deutschland. Deshalb verschärfen immer mehr Länder ihre zuvor gelockerten Corona-Regeln. Doch wie ist die aktuelle Lage in Kroatien? Alle wichtigen Informationen für Urlauber auf einen Blick.

Urlaub in Kroatien: Wie ist die aktuelle Corona-Lage?

Ende Februar 2020 erreichte das Coronavirus auch Kroatien. Nach stark gestiegenen Corona-Fallzahlen zwischen November und Januar 2020 ging die Inzidenz in Kroatien zuletzt im April und Mai nochmals stark nach oben. Seitdem hat sich die Situation jedoch zusehends beruhigt. Das Auswärtige Amt spricht derzeit keine Reisewarnung für Kroatien aus.

Angesichts steigender Corona-Inzidenzzahlen an der Adriaküste hat Kroatien die Vorsichtsmaßnahmen in diesem Urlaubsgebiet verstärkt. Versammlungen von mehr als 1000 Menschen sind ab Montag (26.07.2021) verboten – unabhängig davon, ob die Anwesenden gegen Corona geimpft sind oder eine Covid-Erkrankung überstanden haben. Das beschloss der Corona-Krisenstab der Regierung in Zagreb am Freitag (23.07.2021). Die neuen Beschränkungen betreffen auch die Gastronomie sowie private Zusammenkünfte, an denen nur noch bis zu 15 Personen ohne Covid-Immunitätszertifikat teilnehmen dürfen. EU-Bürger dürfen weiterhin nach Kroatien einreisen, wenn sie das EU-weit gültige Corona-Zertifikat vorlegen.

Corona: Ist Urlaub in Kroatien möglich?

Welche Corona-Regeln müssen bei einer Kroatien-Reise aktuell beachtet werden?

Einreise nach Kroatien: Welche Corona-Regeln gelten aktuell?

Aufgrund der vergleichsweise niedrigen Fallzahlen wird der größte Teil von Kroatien derzeit nicht als Corona-Risikogebiet eingestuft. Daher gilt auch keine Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes. Doch bei der Einreise müssen Urlauberinnen und Urlauber dennoch einiges beachten. Zum einen gilt seit einigen Wochen wieder eine Testpflicht beim Einreisen. Hierfür können Touristen entweder einen PCR- oder einen Schnelltest machen und vorlegen. Ausnahmen von der Testpflicht bestehen für Genesene, soweit diese das nachweisen können. Auch Kinder unter 12 Jahren, die mit einem Erziehungsberechtigten unterwegs sind, müssen keinen Corona-Test machen. Das gilt jedoch nur dann, wenn der Erziehungsberechtigte einen negativen Test, Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen kann.

Vollständig geimpfte müssen bei der Einreise keinen Corona-Test vorweisen. Sie müssen ihre Impfung allerdings durch das EU-Covid-Zertifikat nachweisen. Wer bislang lediglich die erste von zwei vorgesehenen Impfdosen erhalten hat, kann ebenfalls ohne Test einreisen, wenn die Erstimpfung mindestens 22 Tage, aber höchstens 42 Tage zurückliegt (Biontech und Moderna) beziehungsweise mindestens 22 Tage, aber höchstens 84 Tage (Astrazeneca).

Auch Genesene müssen keinen Test vorweisen, wenn die Genesung mindestens elf und höchstens 270 Tage zurückliegt. Wer keinen der oben genannten Nachweise vorlegen kann, muss bei Ankunft einen Test vornehmen lassen und sich bis zum Eintreffen eines negativen Ergebnisses isolieren.

Die Corona-Lage in den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen

Kroatien-Urlaub trotz Corona-Pandemie: Muss vor Einreise ein Formular ausgefüllt werden?

Wie in den meisten Urlaubs-Hochburgen muss aktuell auch in Kroatien vor der Einreise ein entsprechendes Formular ausgefüllt werden. Dieses Einreiseformular ist auch in deutscher Sprache verfügbar. Das Formular und die Benutzer-ID sollten Urlauber am besten ausdrucken und zur Hand haben, damit bei einer Kontrolle alles reibungslos verläuft.

Mit Auto in den Kroatien-Urlaub: Was gilt beim Transit über Österreich und Slowenien?

Eine Reise nach Kroatien ist mit dem Auto entweder über Österreich oder via Slowenien möglich. Dies sollte nach derzeitigem Stand auch problemlos für Urlauberinnen und Urlauber möglich sein. Laut ADAC gilt für Slowenien, dass keine Corona-Anforderungen gelten, soweit das Land wieder innerhalb von zwölf Stunden verlassen wird.

Auch bei der Fahrt durch Österreich sollte für Touristinnen und Touristen alles reibungslos verlaufen. Wenn das Land ohne Zwischenstopp durchquert wird, dann gilt auch hier weder eine Testpflicht, noch muss ein Einreiseformular ausgefüllt werden. Nach Angaben des ADAC werden kurze Stopps zum Tanken oder Ähnlichem „in der Regel geduldet“.

Urlaub in Kroatien: Welche Corona-Regeln gelten derzeit?

Da die Fallzahlen derzeit ein vergleichsweise niedriges Niveau haben, hat Kroatien viele seiner Corona-Regeln gelockert. Dennoch gelten nach wie vor Masken- und Abstandsregeln. Außerdem können die einzelnen Regionen zusätzliche Maßnahmen einführen. Allgemein gilt derzeit im Kroatien-Urlaub:

  • Maximalanzahl von Personen: Menschenmengen sollen vermieden werden. Daher ist die maximale Personenanzahl in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln auf 40 Prozent reduziert.
  • Mundschutz: In öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften besteht die Pflicht, eine Corona-Maske zu tragen. Das Gleiche gilt im Freien, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann.
  • Alkoholverbot: Alkohol darf nicht zwischen 22 Uhr und 6 Uhr verkauft werden.
  • Sonderregelung an der Adriaküste: Versammlungen von mehr als 1000 Menschen sind ab Montag (26.07.2021) verboten.

Kroatien-Urlaub: Welche Corona-Regeln gelten am Strand?

Auch an Stränden gilt in Kroatien die Abstandspflicht. Darüber hinaus kann es je nach Region und Betreiber des Strandes noch weitere Corona-Regeln geben. In der Regel bestehen diese aus einer maximalen Anzahl an erlaubten Personen pro Strandabschnitt und sonstigen Auflagen zur Positionierung der Liegestühle.

Rückreise aus dem Urlaub in Kroatien nach Deutschland: Was muss beachtet werden?

Seit dem 1. August 2021 gilt bei der Einreise nach Deutschland eine allgemeine Testpflicht. Wer aus dem Kroatien-Urlaub zurück nach Deutschland reist, muss daher ein negatives Corona-Testergebnis nachweisen können. Ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Genesenen-Nachweis kann auch vorgelegt werden. Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. (sl)

Rubriklistenbild: © Grgo Jelavic/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare