Die Ortschaft Chora auf der Insel Serifos in Griechenland.
+
Griechenland will mehr Reisefreiheit für Corona-Geimpfte.

Reisen 2021

Einreise-Beschränkungen: Ist Urlaub an beliebtem deutschen Reiseziel bald nur noch mit Corona-Impfung erlaubt?

Griechenland zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Wird aufgrund der Corona-Pandemie eine Impfung bald zur Voraussetzung für die Einreise?

Immer mehr europäische Länder lassen die verpflichtende Quarantäne bei Einreisenden entfallen, die bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind – darunter zum Beispiel Island, Polen oder Rumänien. Auch der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis forderte im Vorfeld eines virtuellen Corona-Gipfels zwischen den EU-Staats- und Regierungschefs Ende Januar, dass Menschen mit Corona-Impfung wieder mehr Reisefreiheit genießen sollten. Diese Diskussion wurde von der EU jedoch vertagt. Wird Griechenland nun auf eigene Faust seine Einreise-Regeln anpassen und Corona-Geimpften für den Sommerurlaub 2021 Vorteile gewähren?

Vorteile für Corona-Geimpfte in Griechenland? Reise-Erleichterungen aus EU-Sicht vorerst nicht geplant

Ein EU-Sprecher erklärte gegenüber der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), dass sich die Mitgliedstaaten bezüglich der Einreisen aus Drittstaaten auf eine gemeinsame Linie geeinigt hätten. Dabei seien Reiseerleichterungen für Geimpfte aber nicht geplant. Aus Sicht der EU sei es zu früh für eine Impfpass-Initiative. So begründete die Kommissionschefin Ursula von der Leyen die Vorgehensweise nach dem Corona-Gipfel damit, dass aktuell noch nicht bekannt sei, ob geimpfte Personen das Virus dennoch weitergeben können oder wie lange die Impfwirkung anhalte. Trotzdem reagierte man in Brüssel wohl beunruhigt auf die Aktivitäten von Mitsotakis.

Auch interessant: Mallorca-Urlaub dieses Jahr mit Corona-Impfpass? Balearen wollen schon bald wieder Touristen begrüßen.

Griechenland-Urlaub 2021 nur mit Corona-Impfung möglich?

Dass Griechenland nun auf eigene Faust Reise-Erleichterungen einführt, scheint unwahrscheinlich. So betonte der Tourismusminister Harry Theoharis laut dem griechischen Branchendienst GTP, dass eine vorherige Impfung nicht als Voraussetzung für eine Reise nach Griechenland eingeführt wird. „Die Voraussetzung für eine Reise in unser Land ist der negative molekulare Test oder die Impfbescheinigung“, heißt es. Bei einem negativen Corona-Test ist die Einreise also weiterhin möglich. Kein Hotel in Griechenland würde Gästen wegen einer fehlenden Impfung den Zutritt verweigern, so der Tourismusminister. Außerdem zeigt sich Theoharis laut Griechenland Zeitung optimistisch, dass die diesjährige Urlaubssaison besser ausfallen werde als im letzten Jahr. Zumindest hinsichtlich der aktuellen Buchungszahlen des Reiseveranstalters Tui könnte er hier recht haben: Bei den Deutschen befindet sich Kreta derzeit auf Platz 1 der meistgebuchten Urlaubsziele 2021. Damit ist die griechische Insel sogar beliebter als Mallorca. (fk)

Lesen Sie auch: Corona-Pandemie: Urlaubsparadies gehört nun zu den Hochrisikogebieten.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare