Thailand lockert Einreiseregeln
+
Der Strand von Patong. Thailand lockert die Einreiseregeln für zweifach geimpfte Touristen weiter.

„Meilenstein“ für Tourismus

Thailand lockert Einreiseregeln weiter

Nach langer Corona-Durststrecke: Zweifach geimpfte Thailand-Touristen können nun wieder unbeschwert ihren Urlaub genießen. Erforderlich bleibt lediglich eine Registrierung im Internet.

Bangkok - Thailand lockert die Einreiseregeln für zweifach geimpfte Touristen weiter. Besucher mit Impfnachweis müssten ab dem 1. Mai weder einen Corona-Test vor der Abreise noch nach der Ankunft machen, teilten die Behörden in dem südostasiatischen Urlaubsland mit.

Wenn die Visa-Formalitäten am Flughafen erledigt sind, können sich Feriengäste ab Sonntag sofort im ganzen Land frei bewegen. Die Zeitung „Bangkok Post“ sprach am Mittwoch von einem „Meilenstein“ für den Neustart der wichtigen Tourismusbranche.

Erforderlich bleiben lediglich die Registrierung im Internet für den so genannten „Thailand Pass“ sowie eine Krankenversicherung über 10.000 US-Dollar (9400 Euro). Für Ungeimpfte gelten andere Regel. Es wird empfohlen, sich bei den Behörden genau über die nötigen Formalitäten zu informieren.

Wieder mehr Touristen anlocken

Reiseveranstalter und Hoteliers hatten schon länger gefordert, die Einreisebedingungen deutlich zu erleichtern, um mehr Touristen anzulocken und den Nachbarländern nicht das Feld zu überlassen. In vielen Ländern der Region, wie Kambodscha und Vietnam, waren die Regeln zuletzt schon wesentlich unkomplizierter als in Thailand.

Einer der Gründe für die Lockerungen sei, dass die Zahl von Touristen, die nach der Ankunft positiv auf das Coronavirus getestet wurden, extrem niedrig sei, teilte das Covid-Krisenzentrums CCSA mit. Im ersten Quartal seien die meisten Feriengäste - zumindest bis zum Beginn des Krieges in der Ukraine - aus Russland, Deutschland und Großbritannien eingereist, hieß es weiter. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare