Die Insel Santorini in Griechenland ist ein beliebtes Urlaubsziel. Die weißen Häuser sind ein bekanntes Postkartenmotiv.
+
Die Insel Santorini in Griechenland ist ein beliebtes Urlaubsziel. Die weißen Häuser sind ein bekanntes Postkartenmotiv.

Sommerurlaub

Griechenland-Urlaub trotz Corona: Aktuelle Regeln, Einreise und Rückkehr

  • VonNadja Austel
    schließen

Urlaub in Griechenland ist trotz Coronavirus möglich. Alles Wichtige zur Einreise, Rückkehr und den wichtigsten Corona-Regeln vor Ort.

Athen/Frankfurt - Die Corona-Pandemie bestimmt auch im Sommer 2021 noch unsere Urlaubsplanung. Griechenland, eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen, hat weiterhin höhere Inzidenzen als Deutschland. Trotzdem ist ein Urlaub im Land der Hellenen unter Vorsichtsmaßnahmen möglich.

Corona: Urlaub in Griechenland – Die Einreise

Einreisende nach Griechenland benötigen ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis aus dem Land der Abreise. Ein Antigen-Schnelltest darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein, ein PCR-Test maximal 72 Stunden. Alternativ gilt ebenfalls der Nachweis einer Impfung oder einer nachweislich überstandenen Corona-Infektion.

Eine vollständige Corona-Impfung muss dabei mindestens 14 Tage zurückliegen. Der Nachweis gelingt am einfachsten über den digitalen Impfausweis. Der gelbe Internationale Impfausweis wird laut griechischer Botschaft ebenfalls akzeptiert, allerdings muss deutlich zu erkennen – also auch lesbar – sein, wann die Impfung durchgeführt wurde und wer sie durchgeführt hat (Arztstempel).

Eine Bescheinigung über eine überstandene Covid-19-Infektion kann digital oder schriftlich durch eine öffentliche Behörde oder ein zertifiziertes Labor ausgestellt werden. Sie darf frühestens 30 Tage nach dem ersten positiven Testergebnis durchgeführt werden und ist dann 180 Tage gültig.

Für Kinder unter 12 Jahren gilt die Testpflicht nicht. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, müssen Einreisende nach Ankunft nicht in Quarantäne.

Corona-Urlaub in Griechenland: Wichtiges Einreise-Formular

Spätestens 24 Stunden vor Abreise muss unbedingt das Online-Formular zur Einreise der griechischen Zivilschutzbehörde ausgefüllt werden. Hier werden Name, Wohnort und ggf. weitere Details zur Einreise abgefragt. Ist das Formular korrekt ausgefüllt und eingereicht, erhalten die Einreisenden einen QR-Code per E-Mail oder auf das Handy, der bei Einreise vorgezeigt werden muss.

Kann kein Code vorgezeigt werden, so ist laut Auswärtigem Amt eine Geldbuße von 500 Euro möglich. Bei gemeinsam reisenden Familien genügt es, wenn ein Formular pro Familie ausgefüllt wird.

Aktuelle Corona-Regeln im Griechenland-Urlaub

Griechenland ist weiterhin von der Corona-Pandemie betroffen. Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten sind allerdings unter Einschränkungen wieder geöffnet:

  • Hotels und andere Unterkünfte dürfen Gäste empfangen, es gilt aber weiterhin die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen. Außerdem kann es zu besonderen Maßnahmen wie größeren Abständen zwischen Tischen kommen.
  • Auch in Verkehrsmitteln und an belebten Plätzen im Freien gilt die Maskenpflicht. Wer sich daran nicht hält, muss mit Geldbußen von bis zu 300 Euro rechnen.
  • Restaurants, Cafés und andere lokale dürfen wieder Gäste bewirten, an einem Tisch sind jedoch nicht mehr als zehn Personen erlaubt.
  • Sehenswürdigkeiten sind ebenfalls wieder zugänglich, jedoch unter Einschränkungen (maximale Besucherzahl, Abstände, ggf. Maskenpflicht).

Im Großraum Athen ist außerdem mit zusätzlichen Beschränkungen zu rechnen. Hier gelten je nach aktuellem Infektionsgeschehen strengere Auflagen, etwa für Bars und Nachtlokale. Beachten Sie daher unbedingt immer die aktuellen Informationen vor Ort.

Hitzewelle und Waldbrände in Griechenland: Urlauber müssen Warnungen vor Ort beachten

Wer jetzt einen Urlaub in Griechenland plant, sollte außerdem beachten, dass das Land aktuell eine Hitzewelle verzeichnet: Tagsüber werden Temperaturen über 40 Grad Celsius erreicht, nachts sinkt das Thermometer nicht unter 30 Grad ab, so der ADAC Deutschland (Stand 09.08.2021). Durch die wochenlange Dürre kommt es im Land immer wieder auch zu Waldbränden. Folgen Sie daher unbedingt den Anweisungen der Behörden vor Ort.

Corona: Urlaub in Griechenland – Die Rückkehr nach Deutschland

Seit dem 1. August 2021 müssen alle Reiserückkehrer einen aktuellen negativen Corona-Test, den Nachweis über eine vollständige Impfung oder einen Genesenen-Nachweis vorlegen. Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Das gilt für Rückkehrer aus allen Ländern, also auch aus Nicht-Risikogebieten.

Der Test muss bereits bei der Einreise nach Deutschland vorliegen, das bedeutet in den meisten Fällen, dass der Test im Urlaubsland durchgeführt werden muss. Mögliche Testorte in Griechenland sind laut ADAC Deutschland unter anderem die Flughäfen Athen und Thessaloniki, sowie Teststationen auf den Inseln. Informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Ihrer Abreise über die Möglichkeiten zur Testung vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare