+
Lebensgefahr: Für Vögel können Gase, die beim Raclette entstehen, tödlich sein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Flüchtige Gase

Raclette ist für Sittich und Papagei gefährlich

Raclette ist an Weihnachten oder Silvester sehr beliebt. Doch Vogelhalter bringen ihre Tiere damit in Lebensgefahr.

München (dpa/tmn) - Wer Papageien oder Wellensittiche als Haustiere hält, sollte auf Raclette verzichten. Denn beim Überhitzen der Racletteplatte oder der Pfännchen entstehen Gase, die für Vögel giftig sind.

Davor warnt die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 12/2019). Grund dafür ist die Antihaftbeschichtung der Geräte. Kommen die Vögel mit den Gasen in Kontakt, sei das lebensgefährlich für die Tiere. Ein Gegenmittel gebe es nicht.

Die Vögel kurzzeitig in ein anderes Zimmer zu räumen, helfe auch nicht. Denn die Gase sind flüchtig, gelangen auch in verschlossene Zimmer und in andere Stockwerke. Vogelhalter sollten daher keine Geräte mit Antihaftbeschichtung benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare