Besteck im Besteckkasten.
+
Wie ordnen man das Besteck im Besteckkasten an? Gibt es da ein richtig und ein falsch? – das wollte eine Frau wissen und stoß damit eine hitzige Diskussion los. (Symbolbild)

Kurioses Küchenthema

Anordnung im Besteckkasten: Wie organisieren Sie eigentlich Ihr Besteck?

In den sozialen Medien wollte eine Frau wissen, wie andere ihr Besteck im Besteckkasten sortieren. Für ihre Anordnung kassiert sie prompt Kritik.

Den meisten Menschen ist es vermutlich egal, in welcher Reihenfolge das Besteck im Kasten. Manch einer verschwendet keinen Gedanken daran, ob das nun richtig oder falsch ist. Eine Frau, deren Name nicht bekannt ist, wollte wissen, ob andere ihr Besteck auch in dieser Reihenfolge einräumen würde. Dazu teilte sie auch ein Bild von ihrem Besteckkasten. Prompt wurde dadurch eine hitzige Diskussion ausgelöst.

„Jeder hat sein Besteck in dieser Richtung, richtig?!“ – simple Frage löst heftige Reaktion aus

Geteilt wurde der Beitrag laut DailyStar auf Facebook. Auf dem beigefügten Bild zeigt die Frau, wie sie den Besteckkasten einräumt: die Messer auf der linken Seite, Gabeln in der Mitte und Löffeln auf der rechten Seite. Betitelt hatte sie das Bild folgendermaßen: „Jeder hat sein Besteck in dieser Richtung, richtig?!“ Damit löste Sie eine Diskussion mit mehr als 21.000 Reaktionen aus. Wie DailyStar berichtet, hatten die Kommentatoren sehr starke Meinungen zu diesem Thema. Einige Stimmen waren zwar mit der Anordnung einverstanden, doch viele andere, konnten das so nicht auf sich sitzen lassen. Einer sagte: „Nein. Gabeln links, da die meisten Leute mit einer Gabel in dieser Hand und dem Messer in der rechten Hand essen. Das stresst mich.“

Lesen Sie auch: Reinigung der Dunstabzugshaube – schnell und einfach mit diesen drei Zutaten.

Eine andere Person fügte hinzu: „Gabel, Messer, Löffel, diese Anordnung macht mich verrückt.“ Und ein weiterer findet: „Ich möchte kommen und es austauschen, wie halten Sie Ihr Besteck? Ich halte eine Gabel in der linken Hand, das Messer in der rechten.“ Einige andere Nutzer schien das nicht allzu sehr aufzuregen, wie jemand scherzte: „Wechselt willkürlich. Hängt davon ab, wer die Spülmaschine ausräumt.“ Schlussendlich liegt es doch an jedem Selbst, in welcher Reihenfolge das Besteck in der heimischen Küche angeordnet ist.

Lesen Sie auch: „Backofen auf 200 °C vorheizen“ – Folgen Sie den Packungsangaben?

Video: So bringen Sie Silberbesteck wieder zum Glänzen

(swa)

Auch interessant: Herzerwärmendes TikTok-Video zeigt Gespräch zwischen kleinem Jungen und SmartHome-Assistenten.

Wer Hausmittel so anwendet, verschlimmert den Schmutz

Ein selbst gemachtes Scheuerpulver ist sehr mild und kann die Oberflächen im Vergleich zu handelsüblichen Produkten schonen. Es kommt aber auf die Bestandteile an.
Ein selbst gemachtes Scheuerpulver ist sehr mild und kann die Oberflächen im Vergleich zu handelsüblichen Produkten schonen. Es kommt aber auf die Bestandteile an. © Franziska Gabbert
Kernseife ist ein Allzweckmittel. Sie löst Fette und nimmt Schmutzteilchen im Schaum auf.
Kernseife ist ein Allzweckmittel. Sie löst Fette und nimmt Schmutzteilchen im Schaum auf. © Andrea Warnecke
Bei Kalkablagerungen in Wasserkochern hilft Zitronensäure.
Bei Kalkablagerungen in Wasserkochern hilft Zitronensäure. © Andrea Warnecke
In Backpulver ist Natron enthalten - daher nutzen es viele als Putzmittel. Doch die darin enthaltenen Trennmittel Mehl oder Stärke heben die reinigende Wirkung auf.
In Backpulver ist Natron enthalten - daher nutzen es viele als Putzmittel. Doch die darin enthaltenen Trennmittel Mehl oder Stärke heben die reinigende Wirkung auf. © Andrea Warnecke
Auch mit Hausmitteln wie Kernseife oder Zitronensäure lässt sich die Küche putzen.
Auch mit Hausmitteln wie Kernseife oder Zitronensäure lässt sich die Küche putzen. © Christin Klose
Natron gilt als klassischer Fettlöser.
Natron gilt als klassischer Fettlöser. © Andrea Warnecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare