Ein blauer Hintergrund mit gelben Blumen und der Aufschrift Frühjahrsputz.
+
Mit der FlyLady-Methode ist der Frühjahrsputz kein Problem. (Symbolbild)

Frühjahrsputz

Haben Sie schon von der FlyLady-Methode gehört?

Die FlyLady-Methode löst die Expertin Marie Kondo in Sachen Ordnung und Sauberkeit ab. Was hinter der neuartigen Frühjahrsputz-Idee steckt, lesen Sie hier.

Im letzten Jahr machte die KonMari-Methode die Runde. Dabei ging es vor allem darum, sich die Gegenstände und Kleidungsstücke, die man aussortieren möchte, genau anzusehen. Dann sollte man sich fragen, ob dieses Teil noch Freude bereitet. War dem nicht so, wurde sich für die tolle Zeit bedankt und das Objekt landete auf dem Stapel für Spenden. So wurde nach Marie Kondos Beispiel unzählige Haushalte entrümpelt. Nun setzt sich eine neue Methode durch. Mit der FlyLady soll der Frühjahrsputz sogar recht schnell über die Bühne gehen. 

Frühjahrsputz mit der FlyLady-Methode

Hinter der FlyLady steckt die US-Amerikanerin Marla Cilley. Sie animiert mit ihren Putz-Tipps unter anderem auf Instagram und schreibt Bücher, wie „Die magische Küchenspüle: Sich selbst und den eigenen Haushalt auf Hochglanz bringen“. Aber worum geht es eigentlich in ihrem Putzplan?

„Dein Zuhause ist nicht an einem Tag so schmutzig geworden, also wird es auch nicht an einem Tag sauber“, so die FlyLady. An jedem Tag soll eine viertel Stunde in eine bestimmte Zone im Haus investiert werden. Eine Zone ist zum Beispiel das Badezimmer, der Eingangsbereich, die Küche, das Schlafzimmer oder auch Keller und Garage. Das Ziel soll sein, sich in den 15 Minuten intensiv mit einem dieser Räume zu beschäftigen und ihm die volle Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei kann man sich innerhalb einer Woche jeden Tag derselben Zone widmen und hat am Ende der Woche ein Zimmer mehr, welches in neuem Glanz erstrahlt. 

Lesen Sie auch: Badreiniger eigens hergestellt – aus diesen drei Bestandteilen.

Frühjahrsputz mit den besten Tipps der FlyLady

Ob im Home-Office oder für den intensiveren Frühjahrsputz, die FlyLady hat immer einen Putz-Tipp parat. Und nicht nur das, sie weiß auch, wie man sich zum Putzen motiviert. So ist sie sich sicher, dass man wesentlich produktiver ist, sobald man sich komplett anzieht. Und ja, das bedeutet auch, sich die Straßenschuhe zum Putzen anzuziehen. Und auch die Tatsache, dass lediglich eine viertel Stunde pro Tag investiert werden soll, ist motivierend, da man sich nicht überanstrengen muss. Diese „Babysteps“, wie sie sie nennt, helfen, den ersten Schritt in die richtige Richtung zu machen.

Lesen Sie auch: Schmierseife: Haushaltshelfer in allen Lagen.

Eine weitere Methode, auf die sie schwört, um zu entrümpelt heißt „27-Fling Boogie“. Hierbei gehen Sie mit einem Müllsack durch Ihre Wohnräume und sammeln 27 Dinge ein, die Sie nicht mehr benötigen. Aufräumen in Windeseile also. Und auch der Schreibtisch im Home-Office ist in wenigen Minuten organisiert. Laut der FlyLady reicht es, sich einen Wecker für 2 Minuten zu stellen und in dieser Zeit die Ordnung auf dem Tisch wieder herzustellen. Diese Methode kann übrigens auch in anderen Bereichen angewandt werden. Wo auch immer sich gerade ein kleiner Chaos-Berg bildet, der schnell zu beseitigen ist. (swa) 

Auch interessant: Virenfrei Putzen: Dieser Trick braucht keine chemischen Reinigungsmittel.

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Wer sein Bügeleisen oft benutzt, muss früher oder später mit Brandflecken rechnen. Doch das ist kein Problem: Streuen Sie etwas Salz auf Küchenpapier und bügeln Sie sanft darüber. Anschließend abkühlen lassen und abwischen - schon sind die Verschmutzungen am Bügeleisen verschwunden.
Wer sein Bügeleisen oft benutzt, muss früher oder später mit Brandflecken rechnen. Doch das ist kein Problem: Streuen Sie etwas Salz auf Küchenpapier und bügeln Sie sanft darüber. Anschließend abkühlen lassen und abwischen – schon sind die Verschmutzungen am Bügeleisen verschwunden. © pixabay/gentle07
Kaffee auf wichtigen Unterlagen ausgeschüttet? Salz kann die Papiere noch retten - denn es saugt Flüssigkeiten gut auf. Streuen Sie es einfach auf die betroffenen Stellen und warten Sie bis alles getrocknet ist, Dann das Salz einfach abwischen.
Kaffee auf wichtigen Unterlagen ausgeschüttet? Salz kann die Papiere noch retten – denn es saugt Flüssigkeiten gut auf. Streuen Sie es einfach auf die betroffenen Stellen und warten Sie, bis alles getrocknet ist. Dann das Salz einfach abwischen. © pixabay/stevepb
Salz entfernt auch Rotweinflecken  aus dem Teppich - oder entfernt zumindest den groben Schmutz. Dazu auf die Salzkörner darauf streuen und abwarten bis alles trocken ist. Dann absaugen.
Salz entfernt auch Rotweinflecken aus dem Teppich – oder entfernt zumindest den groben Schmutz. Dazu die Salzkörner darauf streuen und abwarten bis alles trocken ist. Dann absaugen. © pixabay/yuanjie221
In verkrustete Pfannen müssen Sie einfach nur Salz hinein streuen und etwas Wasser hinzugeben. Aufkochen und abwarten, schon lassen sich die Verkrustungen mit einem Spülschwamm abwischen.
In verkrusteten Pfannen müssen Sie einfach nur Salz hinein streuen und etwas Wasser hinzugeben. Aufkochen und abwarten, schon lassen sich die Verkrustungen mit einem Spülschwamm abwischen. © dpa/Angelika Warmuth
Im Haushalt müssen Sie viel mit den Händen arbeiten - da können sich schon einmal Gerüche von Zwiebeln und Knoblauch absetzen. Spülen Sie also Ihre Hände mit feuchtem Salz ab und reiben Sie sie hinterher mit einer Feuchtigkeitscreme ein - die Gerüche sind fort und die Haut trocknet nicht aus.
Im Haushalt müssen Sie viel mit den Händen arbeiten – da können sich schon einmal Gerüche von Zwiebeln und Knoblauch absetzen. Spülen Sie also Ihre Hände mit feuchtem Salz ab und reiben Sie sie hinterher mit einer Feuchtigkeitscreme ein – die Gerüche sind fort und die Haut trocknet nicht aus. © pixabay/Hans
Dort wo Ameisen sich nicht herumtreiben sollen, müssen Sie einfach nur etwas Salz verstreuen. Schon nehmen die Krabbeltierchen einen großen Umweg.
Dort wo Ameisen sich nicht herumtreiben sollen, müssen Sie einfach nur etwas Salz verstreuen. Schon nehmen die Krabbeltierchen einen großen Umweg. © pixabay/flockine
In Ihrer Wohnung herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit - dann müssen Sie sich vor Schimmel in Acht nehmen. Etwas Salz kann hier helfen, da es der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Stellen Sie einfach in den betroffenen Räumen ein paar Schälchen voller Salz auf.
In Ihrer Wohnung herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit – dann müssen Sie sich vor Schimmel in Acht nehmen. Etwas Salz kann hier helfen, da es der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Stellen Sie einfach in den betroffenen Räumen ein paar Schälchen voller Salz auf. © pixabay/Free-Photos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare