+
Die Christrose blüht von November bis März. Insbesondere im Sonnenschein entwickelt sie reichlich Blüten. Foto: Pflanzenfreude.de

Pflanzenpflege

Hängende Christrose braucht Sonne oder Wasser

Die Christrose ist eine der wenigen Stauden, die im Winter blüht. In der grauen Jahrezeit wird sie mit ihren vielen zarten Blüten zu einem Hingucker im Garten und auf dem Balkon. Welche Pflege braucht sie?

Essen (dpa/tmn) - Die Christrose verträgt Frost - auch wenn sie sich dann zeitweise etwas hängen lässt. Die Experten vom Blumenbüro erläutern, dass es dann nur etwas Sonnenschein und leicht steigende Temperaturen brauche, um die Lebensgeister der Christrose wieder zu wecken.

Daher bietet es sich auch an, die Pflanze an einen sonnigen Platz zu setzen. Die Christrose kann ihre Blüten aber auch nach unten hängenlassen, wenn sie durstig ist. Bei frostigen Temperaturen allerdings braucht sie kaum Gießwasser.

Die Pflanze blüht von November bis März.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare