Hellere Haarfarben lassen Gesicht weicher wirken

Früher trugen ältere Damen mehr oder weniger einen Einheitslook: kurze Haare, meist mit Dauerwelle. Heute trauen sich immer mehr Frauen, die Haar wachsen zu lassen. „Je nach Gesichtsform und Haarstruktur kann das auch im Alter gut aussehen”, sagt Stilberaterin Petra Schreiber.

Früher trugen ältere Damen mehr oder weniger einen Einheitslook: kurze Haare, meist mit Dauerwelle. Heute trauen sich immer mehr Frauen, die Haar wachsen zu lassen. „Je nach Gesichtsform und Haarstruktur kann das auch im Alter gut aussehen”, sagt Stilberaterin Petra Schreiber.

Nur von einem rät sie ab: die Haare im Alter sehr dunkel zu färben. „Schwarze Haare lassen das Gesicht häufig hart und streng wirken - und sie betonen manchmal die Falten.” Schreiber empfiehlt eher weiche, luftige Schnitte und hellere Farben.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare