Die Reinigung einer Dunstabzugshaube braucht nur drei Zutaten – wir verraten welche.
+
Die Reinigung einer Dunstabzugshaube braucht nur drei Zutaten – wir verraten welche. (Symbolbild)

Tipps und Tricks

Reinigung der Dunstabzugshaube – schnell und einfach mit diesen drei Zutaten

Die Reinigung der Dunstabzugshaube wird oft stiefmütterlich behandelt. Dabei brauchen Sie nur drei Zutaten für eine einfache Reinigung. Wir verraten, wie Sie vorgehen müssen.

Putzen ist sowieso keine Haushaltsarbeit, die gerne verrichtet wird. Kaum einer denkt da an die Dunstabzugshaube. Abgesehen davon, dass es nach einer Aufgabe aussieht, die nur schwer und aufwändig zu bewältigen ist. Das mag niemand. Was aber, wenn es eine einfache Methode gibt, um die Dunstabzugshaube zu reinigen?

Dunstabzugshaube reinigen – mit diesen drei Zutaten

Den Trick zur Reinigung hat die australische Hausfrau Chantel Mila auf Wunsch ihrer Instagram-Fans geteilt. In dem kurzen Clip zeigt die junge Frau, wie einfach es geht, die Dunstabzugshaube zu reinigen. Und weil es so einfach ist, räumt die Instagramerin ein, dass sie diesen Vorgang vierteljährlich durchführt. Dadurch ist die Dunstabzugshaube nicht nur hygienisch rein, dadurch werden auch keine schlechten Gerüche mehr abgegeben. Das sind die Zutaten, die benötigen werden:

  • Heißes Wasser
  • Spülmittel
  • Natron

Lesen Sie auch: TikTok-Video deckt auf, warum Sie Ihre Haarbürste regelmäßig reinigen sollten.

Dunstabzugshaube reinigen – so gehen Sie vor

  • Weichen Sie die Filter in sehr heißem Wasser mit einem Spritzer Spülmittel ein. Vergessen Sie nicht die Filter alle paar Minuten zu drehen, damit beide Seiten eingeweicht werden. Dies hilft, das angesammelte Fett zu entfernen.
  • Streuen Sie eine Tasse Natron auf die Filter und wischen Sie sie mit einer Bürste ab. Dies hilft bei der Entfernung von Krümeln oder hartnäckigen Flecken.
  • Zu guter Letzt: Geben Sie die Filter in die Spülmaschine und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Und das war es auch schon. Zwischen den Tiefenreinigungen der Dunstabzugshaube, können Sie die Filter einfach regelmäßig in der Spülmaschine reinigen, um sie zu pflegen.

Lesen Sie auch: „Made my Lockdown“ – Nachbarin schreibt Dankesnotiz an direkten Wand-Nachbarn.

Dunstabzugshaube: Warum sie gereinigt werden sollte

Egal ob beim Spaghetti-Wasser aufkochen oder Steak anbraten, die Dunstabzugshaube filtert nicht nur die Gerüche beim Kochen, sie nimmt zudem das Fett aus den Dämpfen auf. Im Allgemeinen bestehen die Abzugshauben aus Filter, Bedienfeld, Licht, Motor und bei einer Umluft-Dunstabzugshaube zudem noch aus einem Aktivkohlefilter. Um also lange etwas von der Haube zu haben, sollte sie regelmäßig gereinigt werden. (swa)

Auch interessant: Diese Wäschetrockner-Programme eignen sich für die verschiedenen Wäschematerialien.

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Je dicker die Eisschicht, desto höher ist der Energieverbrauch des Tiefkühlschranks. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
Je dicker die Eisschicht, desto höher ist der Energieverbrauch des Tiefkühlschranks. Foto: Robert Günther/dpa-tmn © Robert Günther
Zum Eis entfernen kein Messer verwenden, sondern allerhöchstens einen Holzlöffel. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
Zum Eis entfernen kein Messer verwenden, sondern allerhöchstens einen Holzlöffel. Foto: Robert Günther/dpa-tmn © Robert Günther
Dr. Bernd Glassl arbeitet als Leiter im Bereich Haushaltspflege beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW). Foto: Gerhard Hirsch/IKW/dpa-tmn
Dr. Bernd Glassl arbeitet als Leiter im Bereich Haushaltspflege beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW). Foto: Gerhard Hirsch/IKW/dpa-tmn © Gerhard Hirsch
Die Gummidichtung an der Kühlschranktür ist ein beliebter Platz für Bakterien und Keime - besser öfters mit Spüli-Lösung oder verdünntem Hygienereiniger abwischen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Die Gummidichtung an der Kühlschranktür ist ein beliebter Platz für Bakterien und Keime - besser öfters mit Spüli-Lösung oder verdünntem Hygienereiniger abwischen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © Christin Klose
Wenn etwas ausläuft, besser den Schmutz umgehend entfernen, damit sich keine schädlichen Bakterien oder Schimmelpilze ansiedeln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Wenn etwas ausläuft, besser den Schmutz umgehend entfernen, damit sich keine schädlichen Bakterien oder Schimmelpilze ansiedeln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © Christin Klose
Claudia Oberascher ist Projektleiterin der Initiative Hausgeräte+ in Berlin. Foto: BDEW/dpa-tmn
Claudia Oberascher ist Projektleiterin der Initiative Hausgeräte+ in Berlin. Foto: BDEW/dpa-tmn © BDEW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare