Eine Frau wischt den Boden mit einem Bodenwischer.
+
Die Reinigung von Böden gehört zu den regelmäßigen Aufgaben im Haushalt. Wie Sie Fliesen, Kork und PVC am besten reinigen, lesen Sie hier. (Symbolbild)

Bodenbelag reinigen

Mit diesen Tipps lassen sich Böden aus Fliesen, PVC und Kork problemlos reinigen

Zu den regelmäßigen Aufgaben im Haushalt gehört auch, den Boden zu wischen. Mit folgenden Tipps lassen sich Fliesen, PVC und Kork reinigen.

Die Reinigung des Bodenbelags ist genauso wichtig, wie andere Bereiche im Haushalt, etwa die Toilette oder der Wäschetrockner. Auch hier gilt es einige Schritte zu beachten. Ganz egal, ob Ihr Boden nun aus Fliesen, PVC oder Kork besteht. Grundsätzlich sollte jeder Boden zunächst gesaugt werden. Übrigens: Mit diesem Staubsauger-Trick kommen Sie in alle staubigen Ecken. Nachdem der grobe Schmutz entfernt wurde, geht es an die feuchte Grundreinigung. Wichtig zu beachten ist aber, dass jeder Bodenbelag anders gereinigt werden sollte. Welche Besonderheiten für Fliesen, PVC-Boden und Korkboden gelten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Fliesen – unkomplizierte Bodenreinigung

Fliesen lassen sich sehr einfach reinigen. Nach dem Staubsaugen können Sie problemlos mit dem Wischmopp über die Fliesen wischen. Für die Nassreinigung sollte das Wasser warm sein, zusätzlich unterstützt ein herkömmliches Putzmittel die Reinigung. Sobald das Wischwasser schmutzig ist, sollte es gewechselt werden. Andernfalls wird der Dreck nur von A nach B getragen. Sie können die Fliesen entweder mit einem Mikrofasertuch trocken wischen oder die Fliesen lufttrocknen lassen.

Lesen Sie auch: Staubwedel, Mikrofasertuch oder Einwegtücher – damit lässt sich Staub ideal aufnehmen und halten.

Reinigung und Pflege: PVC-Boden

Der PVC-Boden ist grundsätzlich eher robust, sollte aber dennoch regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Dazu reichen tatsächlich Wasser und ein Bodenreinigungsmittel Ihrer Wahl. Wer aber lieber auf Hausmittel setzt, ist mit einer Mischung aus Wasser und Essig sehr gut beraten. Die beiden werden im Mischverhältnis 1:1 in einen Eimer gegeben. Der PVC-Boden sollte nebelfeucht damit gewischt werden. Damit ist gemeint, dass der Wischmopp gut ausgewrungen werden sollte. Im Anschluss einfach nochmal trocken nachwischen. Sollten Sie Flecken oder schwarze Streifen von Schuhen auf dem PVC-Boden entdecken, lohnt die Reinigung mit Spülmittel oder einem Schmutzradierer.

Lesen Sie auch: Bodenreinigung für Laminat, Parkett und Dielen – mit diesen Tipps.

Korkboden: Reinigungstipps

Während sich die Fliesen und der PVC-Boden einfach reinigen lassen, gestaltet es sich für den Korkboden etwas schwieriger. Grundsätzlich gilt es, den Korkboden regelmäßig zu reinigen. Die Wahl des Wischmopps sollte auf einen Bodenwischer oder einen Mopp aus Mikrofaser fallen. Wer einen Korkboden hat, kann zudem auf den Einsatz von Hausmitteln setzen. Hier können Sie zum Beispiel 100 ml Essig auf acht Liter Wasser mischen. Nach der Nassreinigung sollte auf das Trockenwischen nicht verzichtet werden. Andernfalls können sich unschöne Schlieren und Flecken auf dem Korkboden bilden. Alle sechs Wochen sollten Sie die Reinigung mit speziellen Reinigern für diesen Boden einplanen. Achten Sie bei der Wahl des Reinigers darauf, dass er für den Boden geeignet ist. Bei Korkböden unterscheidet man die versiegelte bzw. lackierte oder gewachste bzw. geölte Variante. Zudem sollte der Reiniger ph-neutral sein. Bei der Reinigung sind am besten zwei Eimer zur Hand zu nehmen. Einer mit dem speziellen Reinigungsmittel und einer mit klarem Wasser, um die Putzutensilien auszuwaschen. (swa)

Auch interessant: Teppichflecken mit diesen Wunderhausmitteln entfernen.

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Wie oft schauen Sie nach, ob der Staubsaugerbeutel voll ist? Vermutlich verschieben Sie das immer auf ein anderes Mal. Deshalb ist er meistens zum Bersten voll, wenn er endlich ausgetauscht wird. Sehen Sie regelmäßig nach, wie gut er schon gefüllt ist. Spätestens nach drei Monaten muss er  bei einer 50 Quadratmeter-Wohnung gewechselt werden.
Wie oft schauen Sie nach, ob der Staubsaugerbeutel voll ist? Vermutlich verschieben Sie das immer auf ein anderes Mal. Deshalb ist er meistens zum Bersten voll, wenn er endlich ausgetauscht wird. Sehen Sie regelmäßig nach, wie gut er schon gefüllt ist. Spätestens nach drei Monaten muss er  bei einer 50 Quadratmeter-Wohnung gewechselt werden. © dpa /Christin Klose
Auch die verschiedenen Filter im Staubsauger, die je nach Modell variieren können, sollten regelmäßig gereinigt und ausgetauscht werden. Informationen dazu finden Sie in der Gebrauchsanweisung.
Auch die verschiedenen Filter im Staubsauger, die je nach Modell variieren können, sollten regelmäßig gereinigt und ausgetauscht werden. Informationen dazu finden Sie in der Gebrauchsanweisung. © dpa/Tobias Hase
Damit der Staubsauger immer schön funktionstüchtig ist, sollten Sie das Kabel sorgsam aufrollen. Ansonsten kann es versehentlich mal beschädigt werden - zum Beispiel, wenn es in die Tür eingeklemmt wird.
Damit der Staubsauger immer schön funktionstüchtig ist, sollten Sie das Kabel sorgsam aufrollen. Ansonsten kann es versehentlich mal beschädigt werden - zum Beispiel, wenn es in die Tür eingeklemmt wird. © dpa/Oliver Berg
Für einen Staubsauger gibt es jede Menge verschiedener Aufsätze - die sind nicht umsonst dabei: Saugpinsel eignen sich beispielsweise besonders gut für kratzempflindliche Gegenstände wie Vasen. Setzen Sie sie auch mal ein!
Für einen Staubsauger gibt es jede Menge verschiedener Aufsätze - die sind nicht umsonst dabei: Saugpinsel eignen sich beispielsweise besonders gut für kratzempflindliche Gegenstände wie Vasen. Setzen Sie sie auch mal ein! © pixabay
Am Aufsatz sammeln sich oft lästige Haare, die nicht eingesaugt werden können. Entfernen Sie diese nach jedem Putzen, damit der Staubsauger weiterhin einwandfrei funktioniert.
Am Aufsatz sammeln sich oft lästige Haare, die nicht eingesaugt werden können. Entfernen Sie diese nach jedem Putzen, damit der Staubsauger weiterhin einwandfrei funktioniert. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare