Brutale Attacke in Babenhausen: Ein Mann greift einen Busfahrer an. Die Fahrgäste reagieren vorbildlich.
+
Brutale Attacke in Babenhausen: Ein Mann greift einen Busfahrer an. Die Fahrgäste reagieren vorbildlich.

Polizei ermittelt 

Mann attackiert plötzlich Busfahrer - Zeugen reagieren sofort 

  • Kevin Bien
    vonKevin Bien
    schließen

Attacke in Babenhausen: Ein Mann greift einen Busfahrer an. Die Fahrgäste reagieren vorbildlich.

Babenhausen - Für den Fortgang von Ermittlungen, unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung in Babenhausen, sucht die Polizei in Dieburg, Zeugen des Vorfalls, die in diesem Zusammenhang Hinweise zu dem flüchtenden Täter geben können. 

Babenhausen: Busfahrer verletzt 

"Männlich, etwa 25 bis 27 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, kurze braune Haare, kurzer Vollbart, hellgrüne Augen und ein deutsches Erscheinungsbild."

So lautet die Beschreibung der Polizei zu einer noch unbekannten Person, die am Montag (12.8) einen 50-jährigen Busfahrer der Linie K 53 im Bereich des Bahnhofes körperlich attackierte und zu Boden schubste. Dabei zog sich der Babenhausener leichte Verletzungen zu, die im Anschluss eine ärztliche Behandlung notwendig machten. 

Polizei ermittelt nach Angriff auf Busfahrer in Babenhausen 

Diesen Vorfall, der sich gegen 7.30 Uhr ereignete, sollen weitere Fahrgäste beobachtet und dem Attackierten zu Hilfe geeilt sein. Der Täter trat danach die Flucht an. Wenige Minuten zuvor soll dieser Auseinandersetzung zudem ein verbaler Streit beider Protagonisten vorausgegangen sein.

Dabei fiel der noch Unbekannte bereits durch lautstarke Beschimpfungen an der Haltestelle Jürgen-Schumann-Straße in Babenhausen auf. Die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizei in Dieburg hat nach Bekanntwerden des Geschehens ein Strafverfahren eingeleitet. 

Babenhausen: Täter mehrfach aufgefallen 

Weil die bisherigen Ermittlungen bislang nicht zur Identifizierung des Flüchteten geführt haben, suchen die Beamten weitere Augenzeugen der Tat, die Hinweise zu dem unbekannten Mann geben können.

Insbesondere die helfenden Fahrgäste an der Bushaltestelle des Bahnhofes werden gebeten, sich mit den Ordnungshütern unter 06071/96560 in Verbindung zu setzen. (red)

Auch in Rodgau ist ein Busfahrer attackiert worden*. Die Stadt greift konsequent durch. Zudem haben wir nach Beschwerden über die Kompetenz von Busfahrern in Offenbach eine Testfahrt gewagt*. op-online.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

*

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare