+
Nilgänse sorgen für Aufregung auf der A5

Vorfall bei Frankfurt

Gänsefamilie geht auf der A5 spazieren - so zauberhaft greift die Polizei ein

Eine Gänsefamilie geht auf der A5 bei Frankfurt spazieren - um die Tiere zu retten greift die Polizei zu einer drastischen und zugleich zauberhaften Maßnahme.

Langen - Eine kuriose - aber auch gefährliche - Begegnung hatten die Autofahrer am Sonntagvormittag auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Langen/Mörfelden und Zeppelinheim bei Frankfurt. Eine Nilgansfamilie ging dort mitten auf der linken Fahrbahn spazieren: Die Nilgans-Eltern mit ihren sechs Küken. Viele Autofahrer riefen besorgt die Polizei und die handelte sofort.

Gänse gehen auf A5 spazieren: Die Polizei handel sofort

Um die Nilgansfamilie zu retten, erzeugte eine Polizeistreife an der Raststätte Gräfenhäusen einen künstlichen Stau, sodass eine zweite Streife die Elterntiere und ihre Küken über die Fahrbahn zurück in den angrenzenden Wald eskortieren konnte. Dies gelang den Beamten vorzüglich - keines der Tiere kam zu Schaden. 

(ror)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tödlicher Unfall auf der A5 - Polizei sucht dringend Unfallzeugen

Bei einem Unfall auf der A5 bei Bad Nauheim stirbt ein Mann. Er war mit seinem Lkw in einer Schilderbrücke hängengeblieben. Die Polizei sucht nach Unfallzeugen.

Verfolgungsjagd auf der A5: Irre Wende um geflüchteten Lkw-Fahrer

Ein Lkw-Fahrer liefert sich Dienstagnacht auf der A5 eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei - ein Streifenwagen wird dabei beschädigt.

In Darmstadt sitzt eine Katze stundenlang verängstigt auf einer Brücke fest - dann greift die Polizei ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare