Auf, auf, ihr Hirten

Auf, auf, ihr Hirten, nicht schlaft mir so lang die Nacht ist vergangen, nun saget es schon.

Auf, auf, ihr Hirten, nicht schlaft mir so lang

die Nacht ist vergangen, nun saget es schon.

Schaut’s nur daher, schaut’s nur daher

wie glänzet das Sternlein je länger je mehr.

Zu Bethlehem drunten geht wieder der Schein.

Es muß ja was köstlich’s verborgen dort sein,

an einem Stall, an einem Stall

da scheint es und glänzt es, als wär es Kristall.

Drum geh nur, mein Fritzel, und bsinn dich nicht lang!

Steck an eine Kerze und wag nur den Gang.

Bück’ dich fein schön, neig dich fein schön,

zieh ab flugs dein Hütel, wenn ein du willst gehn.

Alpenländisches Volkslied aus dem 18. Jahrhundert,

Autor unbekannt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare